Stand: 29.10.2020 15:30 Uhr

Neuer Terminal für Auto-Export entsteht im Rostocker Hafen

Im Rostocker Überseehafen wird in den kommenden Monaten ein neuer Terminal für den rollenden Verkehr geschaffen. Einer Mitteilung des Hafens zufolge will das Logistik-Unternehmen Autolink Germany den Platz künftig als Drehscheibe unter anderem für die Automobil-Produktion in Richtung Osten nutzen.

Videos
Flügel für Windkraftanlagen, tonnenschwer mit Überlänge. Sperrgutfracht der Energiewende, die im Rostocker Hafen ein neues Schwerpunktfrachtgut bilden. © NDR/Steffen Schneider
59 Min

Rostock Port - Ein Tag im Hafen

Der Rostocker Überseehafen ist wieder im Aufwind. Ein Blick hinter die Kulissen des ehemaligen "Tors zur Welt". 59 Min

Fertigstellung Mitte 2021

Die fast 80 Fußballfelder große Fläche in der Nähe des Fähr- und RoRo-Terminals ist laut Hafengeschäftsführer Gernot Tesch nach ihrer Fertigstellung Mitte 2021 komplett ans Schienen-Netz der Deutschen Bahn angeschlossen und auch straßenseitig über eine eigene Zufahrt zu erreichen. Die auf Auto-Transporte per Lkw und Schiene spezialisierte Autolink Germany GmbH hatte sich per Ausschreibung als Betreiber des Terminals beworben und jüngst den Zuschlag erhalten. Autolink wickelt bereits über Niederlassungen in Norwegen, Schweden, Finnland, Estland und Lettland Fahrzeugtransporte für diverse Autohersteller über die Ostsee ab. Rostock soll laut Geschäftsführer Arnd Brockmüller der erste deutsche Autolink-Terminal für Verkehre in Richtung Nord- und Osteuropa werden.

Weitere Informationen
Ein Frachtschiff liegt im Rostocker Seehafen. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Hafen Rostock: Corona-Pandemie hinterlässt Spuren

Keine Kreuzfahrten, drastischer Passagier-Einbruch, leichtes Minus bei der Fracht: Die Corona-Pandemie schlägt sich in der Halbjahresbilanz des Hafens Rostock nieder. mehr

Überseehafen Rostock  Foto: Jürgen Opel

Geburtstag ohne Feier - 60 Jahre Überseehafen Rostock

Als "Tor zur Welt" galt der Überseehafen Rostock einst in der DDR. Nach wirtschaftlich schwierigen Wendezeiten überzeugt der "Universalhafen" mit starken Zahlen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 29.10.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Feuerwehrautos im Dunkeln vor einem Mehrfamilienhaus in Crivitz. © NDR

Crivitz: Leblose Person nach Brand in Dachgeschosswohnung gefunden

Nach einem Brand in Crivitz hat die Feuerwehr einen Leichnam gefunden. In Rostock rettete die Feuerwehr eine Seniorin. mehr

7-Tage-Inzidenzkarte vom 20. Januar

Corona in MV: 294 Neuinfektionen, 13 weitere Todesfälle

Die meisten Neuinfektionen wurden im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte registriert. mehr

Ein Stempel mit der Aufschrift: "Corona-Hilfen" neben einem Stilisierten Virus und Geldscheinen. © picture alliance Foto: Bildagentur-online/Ohde

Corona-Hilfen verursachen millionenschwere Bürokratie-Kosten

Die Corona-Hilfsprogramme für die Wirtschaft verursachen selbst millionenschwere Verwaltungsausgaben - das Land muss jetzt Geld zuschießen. mehr

Eine Mutter klingelt mit zwei Kindern an einer Tür. © picture alliance/dpa Foto: Uwe Zucchi

MV: Notbetreuung in Schulen und Kitas bei 150er-Inzidenz

Am Donnerstag wird entschieden, ob die Kitas und Schulen in den Kreisen Ludwigslust-Parchim und Vorpommern-Greifswald tatsächlich nur noch Notbetreuung anbieten. mehr