Neue Fahrzeuge der Rostocker Berufsfeuerwehr © Max Fuhrmann Foto: Max Fuhrmann

Neue Fahrzeuge für Feuerwehren in Rostock

Stand: 08.10.2020 13:43 Uhr

Die Feuerwehren in Rostock haben vier neue Fahrzeuge bekommen. Das kleinste ist für Strandeinsätze in Warnemünde bestimmt.

Die Rostocker Feuerwehren haben vier neue Fahrzeuge bekommen. Sie wurden am Donnerstagvormittag in der Rostocker Innenstadt der Öffentlichkeit vorgestellt. Bei den neuen Geräten handelt es sich um zwei größere Fahrzeuge, einen Pkw und ein kleines Geländefahrzeug, genannt ATV. Der Kauf der beiden größeren Kastenwagen war notwendig geworden, weil die alten Transporter älter als 25 Jahre sind.

Fahrzeug mit allem Drum und Dran für die Höhenrettung

Damit verfügt die Berufsfeuerwehr über ein Fahrzeug mit voller Ausstattung für die Höhenrettung sowie einen Gerätewagen für die Logistik. In diesem können beispielsweise kontaminierte Kleidungsstücke schnell ausgetauscht werden.

Geländefahrzeug für Strand in Warnemünde

Die Freiwillige Feuerwehr in Warnemünde darf sich über das ATV-Geländefahrzeug freuen. Es ist für den Einsatz auf dem mehrere Kilometer langen Strand vorgesehen. Der neue Pkw ist ein reines Elektrofahrzeug aus Wolfsburg. Damit können die Feuerwehrleute Betriebe und öffentliche Einrichtungen CO2-neutral inspizieren. 380.000 Euro haben die vier neuen Fahrzeuge gekostet.

Weitere Informationen
Ein hellbeiges Haus mit rotem Rolltor, am hinteren Ende steht ein Turm. © Christopher Niemann Foto: Christopher Niemann

Zwei Feuerwehren im Kreis Vorpommern-Greifswald abgemeldet

Die Feuerwehren der Nachbargemeinden müssen jetzt ausrücken, wenn es in Mönkebude oder Hintersee brennt. mehr

Alt Jabel: Feuerwehrleute wickeln Löschschläuche am Rande des munitionsverseuchten Gebiets auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz bei Lübtheen auf. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Investitionen in die Zukunft der Feuerwehren

Ein Jahr nach dem großen Waldbrand bei Lübtheen will Mecklenburg-Vorpommern die Feuerwehren aufrüsten. Der Umweltminister will mehr Wasserstellen auf den Feldern und in den Wäldern. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 08.10.2020 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Auto fährt über Kopfsteinpflaster vom Grenzübergang Ahlbeck zur polnischen Stadt Swinemünde. © dpa Foto: Stefan Sauer

Corona-Risikogebiet Polen: Ausnahmen für Pendler

Polen wird Corona-Risikogebiet. Berufspendler, Schüler und Studierende sind dennoch von der Quarantäne-Pflicht befreit. mehr

Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona in MV: Gesamtzahl steigt auf 2.066 Infektionen

Im Vergleich zu Donnerstag stieg die Zahl um 70 Fälle. mehr

Schwerin: Manuela Schwesig (SPD), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, spricht im Plenarsaal des Landtags bei einer Beratung der Landesregierung mit kommunalen Vertretern und Gewerkschaften über weitere Schritte zur Rückkehr aus dem Corona-Lockdown mit Teilnehmern des Treffens. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Landtag verzichtet auf Maskenpflicht

Parlamentspräsidentin Birgit Hesse (SPD) spricht lediglich eine Empfehlung für den Mund-Nasen-Schutz aus. mehr

Außenansicht der renovierten Domschule in Güstrow © NDR Foto: Sabine Frömel

Strengere Corona-Regeln in Güstrow und Ludwigslust-Parchim

Infektionen am Gymnasium sind Grund für die Einschränkungen in Güstrow. mehr