Stand: 13.07.2020 15:06 Uhr  - NDR 1 Radio MV

MV: Weniger Babys zur Welt gekommen

Die Zahl der Geburten in Mecklenburg-Vorpommern ist im vergangenen Jahr deutlich stärker gesunken als im Bundesdurchschnitt. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte, sank die Zahl der Neugeborenen im Nordosten binnen eines Jahres um gut 400 auf 12.630. Damit wurden erstmals seit 2014 wieder weniger als 13.000 Kinder in einem Jahr geboren. 1990 waren in Mecklenburg-Vorpommern noch 23.500 Babys zur Welt gekommen. Danach war die Geburtenzahl dramatisch eingebrochen und in manchem Jahr sogar unter 10.000 gesunken. | 13.07.2020 15:10

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:27
Nordmagazin
03:00
Nordmagazin