Eine Frau spielt im Wohnzimmer Geige. © stm Foto: photocase.de

Künstler in MV erhalten weitere finanzielle Unterstützung

Stand: 04.01.2021 13:20 Uhr

Künstler und Kulturschaffende in Mecklenburg-Vorpommern können in der Corona-Pandemie weitere finanzielle Unterstützung beantragen. Die Landesregierung hat das Überbrückungsstipendium neu aufgelegt.

Soloselbständige im Kulturbereich können zum ersten Mal oder auch zum zweiten Mal ein Stipendium in Höhe von 2.000 Euro beantragen. Dieses wird über den "MV-Schutzfonds Kultur" finanziert, der schon im vergangenen Jahr entstanden war. Wichtig für die Künstler ist, dass es sich um eine zusätzliche Unterstützung handelt, die ergänzend zu den November und Dezemberhilfen des Bundes und dem Programm "Neustart Kultur" beantragt werden kann. Mit diesem Stipendium soll es den Künstlern ermöglicht werden, dass sie weiter Ideen und Konzepte entwickeln, weiter trainieren und proben, bis sie wieder öffentlich vor Publikum auftreten können.

Im vergangenen Jahr haben seit April 625 Künstler ein Stipendium erhalten - mehr als 1,3 Millionen Euro hat das Land dafür bereitgestellt. In diesem Jahr stehen noch 1,7 Millionen zur Verfügung.

Weitere Informationen
Ein Mädchen mit bunter OP-Schutzmaske bekommt eine Spritze in den Oberarm ©  picture alliance/Laci Perenyi Foto: Laci Perenyi

Corona-Blog: Hamburg plant Kinder-Impfzentren

Nur ein Viertel der befragten Kinderärzte wolle 5- bis 11-Jährige impfen, sagte Sozialsenatorin Leonhard. Der Freitag im Blog. mehr

Corona in MV
Stefan Sternberg, der Landrat des Kreises Ludwigslust-Parchim © NDR

Ludwigslust-Parchim kämpft an drei Fronten

Corona, Cyberangriff und Afrikanische Schweinepest fordern alle Kapazitäten des Landkreises. mehr

Stufenkarte nach risikogewichteten Kriterien für Mecklenburg-Vorpommern vom 3. Dezember 2021. © NDR

Corona in MV: 1.215 Neuinfektionen - Hospitalisierungsinzidenz bei 9

Die Corona-Ampel für das ganze Land steht weiter auf "orange". Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen steigt auf 430. mehr

Im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern treffen sich die Abgeordneten treffen sich zu einer Sitzung und sitzen mit großen Abständen im Saal. © dpa Foto: Jens Büttner

Landtag stellt sich hinter Corona-Politik der Regierung

Der Landtag hat der rot-roten Landesregierung Rückendeckung für möglicherweise schärfere Corona-Maßnahmen gegeben. mehr

Der Verkaufsstand in einer Weihnachtspyramide ist geschlossen. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Schweriner Weihnachtsmarkt geschlossen

Die 2G-Plus-Regel sei nicht umsetzbar, hieß es vom Betreiber. Der Rostocker Weihnachtsmarkt bleibt vorerst geöffnet. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 04.01.2021 | 13:20 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Türschild mit der Aufschrift "geschlossen" © fotolia.com Foto: Friedberg

Warnstufe "Rot Plus" jetzt auch im Landkreis Rostock

Weil der Landkreis sieben Tage lang rot eingestuft wurde, gelten dort ab Sonnabend verschärfte Corona-Regeln. mehr