Stand: 22.11.2017 16:47 Uhr

Kaputte A 20: Behelfsabfahrt freigegeben

Bild vergrößern
Durch die neu geschaffene Behelfsabfahrt verkürzt sich die Umleitungsstrecke um den abgesackten Autobahnabschnitt.

Lärmgeplagte Einwohner in der Ortschaft Breesen und genervte Autofahrer auf der A 20 können seit Mittwoch auf Besserung hoffen. Nach sechs Wochen Planungs- und Bauzeit ist am Nachmittag die provisorische Behelfsabfahrt von der A 20 kurz vor dem abgebrochenen Autobahnabschnitt bei Tribsees für den Verkehr in Richtung Stettin freigegeben worden. Verkehrsminister Christian Pegel (SPD) hatte die Freigabe bereits am Dienstagabend bei einer Bürgerversammlung in Landsdorf bei Tribsees (Landkreis Vorpommern-Rügen) angekündigt.

Umleitungsstrecke nicht mehr durch Breesen

Für die Autofahrer verkürzt sich die Umleitungsstrecke um etwa zehn auf knapp vier Kilometer. Sie führt nicht mehr durch den Ort Breesen. Autofahrer in Richtung Stettin werden über die Behelfsabfahrt, die Kreisstraße NVP 9 sowie die Landesstraße 19 zur Anschlussstelle Tribsees geleitet.

Anwohner klagen über Lärm

Die Umleitungsstrecke führt allerdings weiterhin durch Langsdorf. Die Einwohner des Ortes klagen vor allem über Lärmbelastigung durch die große Anzahl von Lastwagen und Gefahren für Kinder durch Raser. Die zuständigen Behörden wollen nun die Einrichtung von Tempo-30-Zonen und von stationäre Blitzern prüfen. An der Umleitung in Richtung Rostock ändert sich vorerst nichts.

Massiver Abbruch an Autobahnabschnitt

Ende September war auf der Autobahn 20 auf der Fahrspur in Richtung Rostock ein riesiges Loch von etwa 10 Metern Breite, 40 Metern Länge und durchschnittlich 2,50 Meter Tiefe entstanden.

Weitere Informationen

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 22.11.2017 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:36
Nordmagazin

Wie geht es weiter mit dem Wolf?

19.11.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:34
Nordmagazin

Rüstungsexporte komplett gestoppt

19.11.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:40
Nordmagazin

Wismar: Jede Nacht kommen die Wildschweine

19.11.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin