Stand: 15.11.2016 07:31 Uhr  | Archiv

Hohe Düne: Marine feiert 60-jähriges Bestehen

Die Deutsche Marine feiert mit einem Großen Zapfenstreich ihr 60-jähriges Bestehen. Die Zeremonie am Abend in Rostock-Hohe Düne wird vom Marinemusikkorps Kiel und dem Wachbataillon des Bundesverteidigungsministeriums durchgeführt. Mehr als 200 Soldaten nehmen an der Zeremonie teil, die Militärmusiker und Fackelträger sorgen für feierliche Stimmung. Geladen sind zudem Gäste aus Politik und Wirtschaft sowie Marinevertreter aus anderen Ländern.

16.000 Soldaten, knapp 60 Schiffe

Vor 60 Jahren, im Januar 1956, wurde die Bundesmarine in Westdeutschland gegründet. Nur zwei Monate später gründete die DDR ihre eigene Marine, von 1960 an hieß sie Volksmarine, 1990 wurde sie Teil der Bundesmarine. Die Deutsche Marine verfügt heute über rund 16.000 Soldatinnen und Soldaten, knapp 60 Schiffe und Boote sowie Flugzeuge und zahlreiche Hubschrauber.

Mangel an Fachkräften

Aktuell hat die kleinste Teilstreitkraft der Bundeswehr den Angaben zufolge zwar in der Summe die notwendige Personalstärke, es fehlten jedoch unter anderem hoch qualifizierte Fachkräfte etwa im Bereich der Elektrotechnik. Allerdings zeigten die verschiedenen Wege zur Personalgewinnung Wirkung. Im vierten Quartal dieses Jahre seien in der Marinetechnikschule in Parow bei Stralsund mehr Soldaten als die Schule eigentlich Kapazitäten hat. So könnten in den kommenden Jahren rund 40 junge Leute in den fraglichen Berufen an Bord gebracht werden.

Aus Sicherheitsgründen unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Den Großen Zapfenstreich begeht die Marine auf ihrem Stützpunkt in Rostock-Hohe Düne, aus Sicherheitsgründen findet die Zeremonie unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, sagte ein Sprecher. Die Zeremonie hat eine weit in die deutsche Militärgeschichte zurückreichende Tradition und ist die höchste Form der militärischen Ehrenbezeugung. Der Große Zapfenstreich wird nur zu besonderen Anlässen aufgeführt.

Weitere Informationen
Rekruten bei einem Lehrgang an der Marinetechnikschule Parow © dpa Foto: Stefan Sauer

"Die Rekruten": Bundeswehr dreht Web-Serie

An der Marinetechnikschule in Parow dreht die Bundeswehr eine Reality-TV-Serie für das Videoportal YouTube - für 1,7 Millionen Euro. "Werbefilmchen fürs Sterben" seien "Blödsinn", so Kritiker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 15.11.2016 | 08:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Bundeswehr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Forschungsreaktor "Wendelstein 7-X" © dpa Foto: Stefan Sauer

Kernfusionsexperiment Wendelstein 7-X geht in neue Phase

Das Greifswalder Forschungsprojekt soll nun zeigen, dass der Anlagentyp für den Dauerbetrieb geeignet ist. mehr

30 Jahre NDR in Mecklenburg-Vorpommern

Ein Mann und eine Frau stehen sich gegenüber auf einem toten Baumstamm, der über Strandsand Richtung Wasser ragt, die beiden halten sich gegenseiten an den Händen im Gleichgewicht. © IMAGO / fStop Images Foto: Chhristian Thomas

Machen Sie mit: Ihre Fotos im Video zum NDR Geburtstagssong

Mitmachen beim neuen NDR MV Video: Schicken Sie uns Ihre Fotos von Ihren Lieblingsplätzen in Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Die kostenlose NDR MV App

Blick auf ein schwarzes Smartphone, dass die neue NDR Mecklenburg-Vorpommern App zeigt © NDR

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - NDR MV App

Nachrichten, Musik, Videos - NDR 1 Radio MV und Nordmagazin als App. Mit Livestreams, Corona-Infos für Ihre Region und direktem Kontakt ins Studio. mehr

Ein Smartphone zeigt einen Chat in der NDR MV App, in dem die App eine Liste mit Blitzern und Lasern in Mecklenburg-Vorpommern anzeigt. © ndr Foto: Christian Kohlhof

Aktuelle Blitzer in Mecklenburg-Vorpommern direkt aufs Handy

Über die NDR MV App können Sie sich jetzt eine Liste mit allen aktuellen Blitzern und Lasern aus MV schicken lassen. mehr