Stand: 26.05.2020 14:12 Uhr

Gorilla-Babys "Moyo" und "Kesha" getauft

Gorillaweibchen Yene mit ihrem Baby auf dem Außengelände des Darwineums. © dpa-Bildfunk Foto: dpa-Bildfunk/ Bernd Wüstneck
Am Dienstag fand im Rostocker Zoo und Darwineum die feierliche Taufe der beiden Gorillababys statt.

Die beiden kürzlich im Rostocker Zoo geborenen Gorillababys wurden am Dienstag offiziell auf die Namen "Kesha" und "Moyo" getauft. Bis vergangene Woche gab es dazu auf der Internetseite des Zoos eine Abstimmung über Namensvorschläge der Tierpfleger im Darwineum. Der Mädchenname "Kesha", der etwa mit "der Morgen" übersetzt werden kann, setzte sich mit etwa 45 Prozent aller abgegebenen Stimmen durch. Beim Jungennamen "Moyo", übersetzt mit "das Herz", fiel die Abstimmung mit etwa 70 Prozent der Stimmen noch deutlicher aus, wie der Zoo mitteilte. Insgesamt hatten sich 3.620 Menschen an der Abstimmung beteiligt.

Video
Gorilla Yene mit ihrem Baby im Darwineum. Neugierig beäugt Gorilla Eyenga den Neuankömmling. © Zoo Rostock/Carina Braun Foto: Carina Braun
2 Min

Gorilla-Nachwuchs im Rostocker Darwineum

Seit ein paar Wochen tummeln sich in der Tropenhalle des Rostocker Darwineums zwei kleine Gorilla-Babys. Für den Zoo ist es der erste Gorilla-Nachwuchs seit 56 Jahren. 2 Min

Insgesamt 19 Affen im Darwineum

Am 16. März hatte Gorillaweibchen "Yene" ein weibliches und "Zola" am 23. April ein männliches Junges zur Welt gebracht. Es waren die ersten Gorillageburten in der 121-jährigen Geschichte des Zoos. Derzeit leben jeweils zwei Gorilla- und Orang-Utan-Gruppen im Darwineum mit nun insgesamt 19 Tieren, 9 Gorillas und 10 Orang-Utans. Aufgrund der Vorsichtsmaßnahmen und zur Vermeidung von Infektionen mit dem Coronavirus bleibt die Tropenhalle jedoch weiterhin geschlossen. Bei gutem Wetter sind die Gruppen in der Regel aber auf der Außenanlage zu sehen.

Weitere Informationen
Ein Eisbär sitzt auf einem künstlichen Felsen, davor ein Wasserbecken. Auf die Rückwand des Geheges ist eine Felslandschaft gemalt. © NDR
45 Min

Das System Zoo

Eisbären, Tiger und Affen sind Publikumsmagnete im Zoo. Wie geht es den Tieren? Ist eine bessere Haltung möglich? 45 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Frühaufsteher | 26.05.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Am zweiten Tag der 29. Hanse Sail starten Traditions- und Museumsschiffe zu Ausfahrten auf der Ostsee. © dpa Foto: Jens Büttner

Rostock will zur Hanse Sail 2021 einladen

Die Müritz Sail in Waren im Mai hingegen wurde vorerst abgesagt. mehr