Stand: 27.10.2019 11:42 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Entlaufene Pferde verursachen Unfälle auf B96

Verkehrschild von der B96.
Die B96 war für zwei Stunden vollgesperrt. (Themenbild)

Entlaufene Pferde haben auf der B96 bei Neustrelitz (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) am Samstagabend zwei Unfälle verursacht. Laut Polizei fuhr zunächst ein Transporter in vier Pferde, die auf die Bundesstraße galoppiert waren. Dabei wurde der Fahrer aus Rostock leicht verletzt. Am Transporter entstand Totalschaden.

Pferde überleben Unfälle nicht

Kurz darauf stieß ein Auto mit einem weiteren Pferd zusammen. Zwei Insassen aus Wolgast erlitten dabei leichte Verletzungen. Insgesamt mussten nach den beiden Unfällen drei verletzte Menschen ins Krankenhaus gebracht werden. Alle an den Unfällen beteiligten fünf Pferde wurden bei den Zusammenstößen so schwer verletzt, dass sie noch an Ort und Stelle verendeten. Während der Unfallaufnahme war die B 96 zwei Stunden voll gesperrt. Der Verkehr wurde in dieser Zeit über die B 198 umgeleitet. Der Schaden wird auf rund 40.000 Euro geschätzt.

Ursache für Pferde-Ausbruch unklar

Nach Polizeiangaben waren insgesamt zwölf Pferde aus ihrer Koppel ausgebrochen und ließen sich danach zunächst nicht einfangen. Warum sie den Koppelzaun durchbrochen haben, sei noch unklar. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurden an dem Zaun keine grundsätzlichen Mängel festgestellt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 27.10.2019 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Die Hundertwasser-Gesamtschule in Rostock-Lichtenhagen © NDR Foto: NDR

Corona an Rostocker Schule: 15 Infizierte

Nach Auswertung von rund 800 Corona-Tests an der Rostocker Hundertwasser-Schule sind Infektionen bei 15 Schülern und Lehrern festgestellt worden. Zudem gibt es fünf Verdachtsfälle. mehr

Schönes Wetter am Königsstuhl © NDR Foto: Gerhard Weber aus Thesenvitz

Zwei Rügen-Urlauberinnen von Steilküste gerettet

Beim Klettern an Rügens Steilküste sind zwei Frauen aus Nordrhein-Westfalen in knapp 50 Metern Höhe in eine hilflose Lage geraten. Einsatzkräfte brachten sie mit einem Seil in Sicherheit. mehr

Flammen schlagen aus dem Heck eines silbernen Autos, im Hintergrund steht ein Feuerwehrmann. © Stefan Tretropp Foto: Stefan Tretropp

Erneut Autos in Rostock-Dierkow in Brand gesetzt

In Rostock haben Unbekannte versucht, drei Autos in Brand zu setzen - zwei Wagen gingen in Flammen auf. Im Osten Rostocks hat es zuletzt mehrfach Brandstiftungen an Autos gegeben. mehr

Eine nächtliche Unfallwarnung bei einem Einsatz auf einem Fahrzeug der Polizei. © Stefan Tretropp Foto: Stefan Tretropp

A19 nach 22-stündiger Sperrung wieder frei

Die A19 ist nach einem Lkw-Unfall bei Linstow wieder frei - nach 22-stündiger Sperrung wegen Bergungsarbeiten. Ein Lastwagen war von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt. mehr