Stand: 16.05.2020 06:31 Uhr

Debatte um Schulöffnung in MV - Masterplan gefordert

Kay Czerwinski, Vorsitzender des Landeselternrates Mecklenburg-Vorpommern  Foto: Bernd Wüstneck
Kay Czerwinski, Vorsitzender des Landeselternrates MV, fordert angesichts der schwierigen Situation der Schulen einen Masterplan für das kommende Schuljahr.

Der Landeselternrat hat angesichts der schwierigen Situation der Schulen einen Masterplan für das kommende Schuljahr gefordert. Darin müsse auf jede Schulart, Anzahl der zur Verfügung stehenden Lehrer und jeden möglichen Pandemieverlauf eingegangen werden, sagte der Vorsitzende Kay Czerwinski. Der Überblick über die Situation sei momentan verloren gegangen. Die Schullandschaft in Mecklenburg-Vorpommern sei zu heterogen. Manche Schulen seien im Soll, manche hinkten hinterher.

Sorge um Gesundheit der Schüler und Lehrer habe Vorrang

In der Debatte um das Tempo der Schulöffnung in Mecklenburg-Vorpommern hatte das "Bündnis für gute Schule"gefordert, die schrittweise Rückkehr zum Unterricht beizubehalten. Die Sorge um die Gesundheit der Schüler und Lehrer habe Vorrang, so das Bündnis. Eine komplette Öffnung der Schulen sei mit den Hygiene-Regeln der Corona-Pandemie nicht vereinbar, heißt es.

Abstandsregeln in Schulen schwer umsetzbar

Eine grüne Schultafel auf der mit Kreide geschrieben steht: "Schule entfällt wegen Corona-Virus, Covid-19, SARS-CoV-2". Davor hochgestellte Stühle auf Tischen. © imago images / Michael Weber Foto: Michael Weber
Zur Zeit besuchen die Schüler und Schülerinnen in Mecklenburg-Vorpommern im Rotationsprinzip ihre Klassen.

Dem Bündnis gehören Vertreter von Schulleitungs- und Lehrerverbänden, Gewerkschaften sowie Schüler- und Eltern-Vetreter an. Der Vorsitzende des Landeselternrates Czerwinski forderte die Eltern auf, Geduld zu bewahren. Für die geltenden Abstandsregeln fehlten vielen Schulen Räume und auch Lehrkräfte, um alle Klassen zeitgleich zurückzuholen. Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos) hatte zuvor gefordert, Schüler bis zur sechsten Klasse wieder täglich in konstanten Gruppen zu unterrichten. Das würde Eltern die Berufstätigkeit wieder ermöglichen, so Madsen.

Kritik am MV-Plan von der Landes-Ärztekammer

Die Landes-Ärztekammer hatte der Landesregierung vorgeworfen, falsche Prioritäten zu setzen. Die rigorose Schließung von Bildungseinrichtungen habe erhebliche physische, psychische und soziale Konsequenzen für Kinder und Jugendliche, so Kammer-Präsident Andreas Crusius. Der MV-Plan der Landesregierung sieht für alle Schüler bis zu den Sommerferien zumindest tageweise Präsenzunterricht vor. Seit Donnerstag arbeiten die Schulen deshalb im Rotationsbetrieb.

Weitere Informationen
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zündet in einem Fenster von Schloss Bellevue eine Kerze an und ruft so zur Aktion #lichtfenster auf. © picture alliance/dpa/Bundespresseamt Foto: Jesco Denzel

Corona-News-Ticker: Gedenkfeier für Opfer der Pandemie

Heute wird in Berlin der an Covid-19 verstorbenen Menschen gedacht. NDR Info, ARD und ZDF übertragen live. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

 

Weitere Informationen
Vor dem Schweriner Schloss sind die Flaggen auf Halbmast gesetzt. © NDR Foto: Franz Fanter

Zum Gedenken an Corona-Tote Flaggen auf Halbmast

Auch Mecklenburg-Vorpommern beteiligt sich am bundesweiten Gedenken an die Opfer der Pandemie. mehr

Demonstranten mit einem Schild laufen durch Parchim. © Andreas Hohn Foto: Andreas Hohn

Mehrere Hundert Menschen demonstrieren gegen Corona-Politik

Der Aufzug in Parchim blieb überwiegend friedlich. mehr

7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 17. April 2021

Corona in MV: 312 Neuinfektionen, kein weiterer Todesfall

Der Landesinzidenzwert liegt jetzt bei 147,0. In Nordwestmecklenburg sank die Inzidenz wieder unter 100. mehr

Polizeikontrolle an der B109 bei Pasewalk

Corona: Polizei kontrolliert Einreiseverbot

Die Insassen von rund 70 Autos wurden zurückgewiesen. mehr

Jördis Frommhold, Chefärztin der Median Klinik in Heiligendamm  Foto: Bernd Wüstneck

Long Covid bei Jüngeren: Klinik in Heiligendamm schlägt Alarm

Die Median Klinik nimmt immer mehr Long-Covid-Patienten im Alter von 20 bis 30 Jahren auf - aber auch 18-Jährige seien unter den Reha-Patienten. mehr

Die Innenstadt von Schwerin ist wie ausgestorben © NDR Foto: Henning Strüber

MV zieht die Notbremse: Die neuen Corona-Regeln

Alles, was Sie über die geltenden Corona-Einschränkungen in Mecklenburg-Vorpommern wissen müssen. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 16.05.2020 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Die Innenstadt von Schwerin ist wie ausgestorben © NDR Foto: Henning Strüber

MV zieht die Notbremse: Die neuen Corona-Regeln

Alles, was Sie über die geltenden Corona-Einschränkungen in Mecklenburg-Vorpommern wissen müssen. mehr