Von einem Campingplatz mit Wohnwagen aus ist ein Sonnenaufgang zu beobachten. © NDR Foto: Jutta Przygoda

Dauercamper aus MV dürfen nicht im Wohnwagen schlafen

Stand: 21.04.2021 16:26 Uhr

Laut der aktuell geltenden Corona-Verordnung müssen Dauercamper aus anderen Bundesländern bis kommenden Sonnabend (24. April) Mecklenburg-Vorpommern verlassen. Auch Dauercamper mit Wohnsitz in MV sind von der Verordnung betroffen.

Nach Angaben eines Sprechers des Landescampingverbandes ist für sie der Aufenthalt auf dem Campingplatz tagsüber zwar erlaubt, das Übernachten aber verboten. Das sei paradox. Ein Sprecher der Wirtschaftsministeriums bestätigte die umstrittene Regelung. Danach dürfen sich Dauercamper aus anderen Bundesländern von Sonnabend an gar nicht mehr im Land aufhalten.

Kritik an "völlig unverständlicher" Regelung

Dauercampern mit Wohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern ist der Aufenthalt zwar weiter erlaubt, nachts fallen sie aber unter das Beherbergungsverbot, das für Campingplätze gilt. Der Geschäftsführer eines Campingplatzes in Graal-Müritz bezeichnete die Regelungen als "völlig unverständlich". Betroffene würden das nicht verstehen.

Weitere Informationen
In Bewegungsunschärfe aufgenomme Szene in der Menschen eine Straße überqueren. © picture alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Corona-News-Ticker: Bundestag entscheidet über Lockerungen für Geimpfte

Für vollständig Geimpfte und Covid-19-Genesene sollen Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen wegfallen. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Corona in MV
Menschenleer ist die Strandpromenade mit der Seebrücke im Ostseebad Zinnowitz auf der Insel Usedom (Luftaufnahme mit einer Drohne). © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Corona-Öffnung: Verpasst Urlaubsland MV den Anschluss?

Immer mehr Bundesländer wollen bald Hotels und Restaurants öffnen. Der Druck auf die Landesregierung in MV wächst. mehr

Lärz: Festivalbesucher stehen auf einem alten Flugzeughangar neben einer beleuchteten Fusion-Rakete auf dem Gelände des Fusion-Festival 2019 für ein Erinnerungsfoto zusammen. © dpa-Bildfunk Foto: Christian Charisius

"Fusion" trotz Corona? Austragung unsicher

Ob das Fusion-Festival in Lärz stattfinden kann, ist unsicher. Denn die Genehmigung des Ordnungsamtes steht noch aus. mehr

Das Ärztehaus im Stadtteil Weststadt in Schwerin. © NDR Foto: Andreas Frost

Corona-Fälle in Praxis: Ermittlungen gegen Schweriner Arzt

Möglicherweise wurde dort gegen das Infektionsschutzgesetz verstoßen. mehr

Ein Corona Schnelltest. © picture alliance / Eibner-Pressefoto Foto: Weber

Corona-Tests für Rostocker Kita-Kinder

Erste Corona-Test-Kits sind bereits in Kitas und Krippen verteilt worden. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 21.04.2021 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Menschenleer ist die Strandpromenade mit der Seebrücke im Ostseebad Zinnowitz auf der Insel Usedom (Luftaufnahme mit einer Drohne). © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Corona-Öffnung: Verpasst Urlaubsland MV den Anschluss?

Immer mehr Bundesländer wollen bald Hotels und Restaurants öffnen. Der Druck auf die Landesregierung in MV wächst. mehr