Plastiktüten der Textil-Einzelhandelskette Adler Modemärkte werden getragen.  Foto: Frank Leonhardt/dpa

Corona: Sechs Adler-Filialen in MV von Insolvenz betroffen

Stand: 11.01.2021 11:02 Uhr

Die Adler Modemärkte melden Insolvenz an. Betroffen sind auch die Filialen in Schwerin, Gägelow bei Wismar, Güstrow, Rostock, Neubrandenburg und Greifswald.

Die Adler Modemärkte melden Insolvenz an - das hat das Unternehmen am Sonntagabend mitgeteilt. Als Grund nennt die Modekette Umsatzeinbußen wegen Geschäftsschließungen seit Mitte Dezember, die im Zuge der Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie angeordnet wurden. Die Adler AG habe dies nicht durch staatliche Hilfen oder durch Investoren ausgleichen können. Ziel sei es nun, das Unternehmen über einen Insolvenzplan in Eigenverwaltung zu sanieren. Dabei würde der Vorstand im Amt bleiben und von außen beaufsichtigt werden.

Bundesweit mehr als 3.300 Mitarbeiter betroffen

Die Modekette Adler betreibt in ganz Deutschland rund 142 Filialen sowie einen Online-Shop. In Mecklenburg-Vorpommern gibt es Geschäfte in Schwerin, Gägelow bei Wismar, Güstrow, Rostock, Neubrandenburg und Greifswald. In Schleswig-Holstein betrifft es Läden in Halstenbek, Henstedt-Ulzburg, Lübeck, Neumünster, Schleswig und Schwentinental. In Hamburg sind zwei Filialen in Rahlstedt und Harburg betroffen. Bundesweit hat das Unternehmen mehr als 3.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Umsatz lag im vergangenen Jahr bei fast 500 Millionen Euro.

Corona in MV
Am Abend nach der Eröffnung des Weihnachtsmarktes sind Besucher auf dem Neuen Markt unterwegs. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Bernd Wüstneck

Rostocker Weihnachtsmarkt muss schließen

Am Mittwoch gilt auf dem größten Weihnachtsmarkt des Landes noch einmal 2G-Plus - am Donnerstag schließt er komplett. mehr

Stufenkarte nach risikogewichteten Kriterien für Mecklenburg-Vorpommern vom 6. Dezember 2021. © NDR

Corona in MV: 1.440 Neuinfektionen - Hospitalisierungs-Inzidenz bei 8,1

Die Corona-Ampel für das ganze Land steht weiter auf "orange". Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen sinkt auf 434,8. mehr

Von einer Türklinke aus Kupfer in der Asklepios Klinik in Hamburg-Wandsbek wird eine Bakterienprobe genommen. © dpa Foto: Asklepios Klinik

Barmer: Infektionen mit Krankenhauskeimen in Corona-Zeiten gestiegen

Mehr als 12.600 Patienten in Mecklenburg-Vorpommern haben sich 2020 mit Krankenhauskeimen infiziert - trotz verschärfter Hygieneregeln. mehr

Ungenutzte Sportgeräte stehen in einem geschlossenen Fitnessstudio. © picture alliance/dpa Foto: Rolf Vennenbernd

Leichte Lockerungen bei hohen Corona-Infektionszahlen in MV

Vom 9. Dezember ist Training im Vereinssport und in Fitnesstsudios auch dann möglich, wenn ein Landkreis länger als eine Woche im roten Bereich auf der Corona-Karte steht. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 11.01.2021 | 05:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Am Abend nach der Eröffnung des Weihnachtsmarktes sind Besucher auf dem Neuen Markt unterwegs. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Bernd Wüstneck

Rostocker Weihnachtsmarkt muss schließen

Am Mittwoch gilt auf dem größten Weihnachtsmarkt des Landes noch einmal 2G-Plus - am Donnerstag schließt er komplett. mehr