Plastiktüten der Textil-Einzelhandelskette Adler Modemärkte werden getragen.  Foto: Frank Leonhardt/dpa

Corona: Sechs Adler-Filialen in MV von Insolvenz betroffen

Stand: 11.01.2021 11:02 Uhr

Die Adler Modemärkte melden Insolvenz an. Betroffen sind auch die Filialen in Schwerin, Gägelow bei Wismar, Güstrow, Rostock, Neubrandenburg und Greifswald.

Die Adler Modemärkte melden Insolvenz an - das hat das Unternehmen am Sonntagabend mitgeteilt. Als Grund nennt die Modekette Umsatzeinbußen wegen Geschäftsschließungen seit Mitte Dezember, die im Zuge der Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie angeordnet wurden. Die Adler AG habe dies nicht durch staatliche Hilfen oder durch Investoren ausgleichen können. Ziel sei es nun, das Unternehmen über einen Insolvenzplan in Eigenverwaltung zu sanieren. Dabei würde der Vorstand im Amt bleiben und von außen beaufsichtigt werden.

Bundesweit mehr als 3.300 Mitarbeiter betroffen

Die Modekette Adler betreibt in ganz Deutschland rund 142 Filialen sowie einen Online-Shop. In Mecklenburg-Vorpommern gibt es Geschäfte in Schwerin, Gägelow bei Wismar, Güstrow, Rostock, Neubrandenburg und Greifswald. In Schleswig-Holstein betrifft es Läden in Halstenbek, Henstedt-Ulzburg, Lübeck, Neumünster, Schleswig und Schwentinental. In Hamburg sind zwei Filialen in Rahlstedt und Harburg betroffen. Bundesweit hat das Unternehmen mehr als 3.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Umsatz lag im vergangenen Jahr bei fast 500 Millionen Euro.

Corona in MV
7-Tage-Inzidenzkarte vom 16. Januar

Corona in MV: 254 Neuinfektionen, zwei weitere Todesfälle

Die meisten Neuinfektionen wurden im Landkreis Vorpommern-Greifswald registriert. mehr

Seniorenheim in Ueckermünde © Christopher Niemann Foto: Christopher Niemann

Ueckermünde: Corona-Inzidenzwert klettert auf 817

In einer Pflegeeinrichtung in Ueckermünde sind 47 Bewohner und 18 Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus gestestet worden. mehr

Eine Spritze wird von einer Person mit blauen Handschuhen in den Händen gehalten. Dahinter ein Arm. © dpa-Bildfunk Foto: Christoph Schmidt

Rostock und NWM: Corona-Impfungen in Arztpraxen geplant

In Rostock und Nordwestmecklenburg soll ab nächster beziehungsweise übernächster Woche in Arztpraxen geimpft werden können. mehr

Internationale Grüne Woche in Berlin © IGW 2012 Foto: IGW 2012

Grüne Woche: Branche in MV hofft auf nächstes Jahr

Wegen der Corona-Pandemie findet die Grüne Woche statt in Berlin nur online statt. Für MV bricht ein wichtiger Auftritt weg. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 11.01.2021 | 05:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Marode Vorpommernbrücke in Rostock © NDR Foto: Max Fuhrmann

Von Montag an: Behinderungen an Vorpommernbrücke in Rostock

Die Vorpommernbrücke in Rostock hängt durch. Eine Spezialfirma soll nun Messarbeiten durchführen. Ein Fahrstreifen wird tagsüber gesperrt. mehr

Moderatorin Birgit Keller mit dem CDU-Landesvorsitzenden Michael Sack.

CDU-Landeschef Sack zu Laschet-Wahl: Enttäuschung nicht allzu groß

Die Mehrheit der Delegierten sowie der Großteil der Basis hatte Laschet-Konkurrent Merz favorisiert. mehr

7-Tage-Inzidenzkarte vom 16. Januar

Corona in MV: 254 Neuinfektionen, zwei weitere Todesfälle

Die meisten Neuinfektionen wurden im Landkreis Vorpommern-Greifswald registriert. mehr

Spieler begutachten den Platz an der Lübecker Lohmühle © F.C. Hansa / FoToni

Drittliga-Nordduell VfB Lübeck – Hansa Rostock ausgefallen

Der Platz im Stadion an der Lohmühle war am Sonnabend nicht bespielbar. Wann die Partie nachgeholt wird, ist noch unklar. mehr