Corona-Patienten in MV: Kliniken melden unterschiedliche Zahlen

Stand: 22.02.2021 14:40 Uhr

Die Zahl der Corona-Patienten, die in Krankenhäusern in Mecklenburg-Vorpommern behandelt werden müssen, sinkt in einigen Teilen des Landes erheblich. In anderen Teilen sind die Zahlen allerdings gleichbleibend.

Am Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum in Neubrandenburg im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ist die Zahl der Corona-Patienten um mehr als die Hälfte gesunken. Derzeit 22 Frauen und Männer werden wegen einer Covid-Infektion stationär im Krankenhaus behandelt, sechs davon auf der Intensivstation. Vor einigen Wochen waren es insgesamt noch bis zu 80 Corona-Patienten.

Rostock geht von steigenden Zahlen aus

Ähnlich sieht es im Universitätsklinikum Greifswald aus. Dort sind es Stand heute 22 Patienten, Anfang Januar waren es noch 35. Aber in Schwerin ist die Zahl der im Krankenhaus Behandelten gleichbleibend hoch. Dort sind es gegenwärtig 51 Frauen und Männer. In Rostock hat sich die Infiziertenzahl in den Kliniken ebenfalls stabilisiert, nur 40 Patienten müssen stationar behandelt werden. Im Abstrichzentrum verzeichnet die Universität der Hansestadt allerdings weiter etwas steigende Zahlen. Die Verantwortlichen rechnen daher für Anfang nächster Woche wieder mit leicht steigenden Patientenzahlen.

Weitere Informationen
7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 24. Februar 2021

Corona in MV: 227 Neuinfektionen, fünf weitere Todesfälle

Der Landesinzidenzwert liegt aktuell bei 64,7. Die meisten Neuinfektionen gibt es im Landkreis Rostock. mehr

Schild "Anmeldung Impfung" in einer Halle auf dem Messegelände Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Ole Spata

Corona-News-Ticker: Niedersachsens Impfzentren stocken auf

Derzeit sind rund 120 Impfteams im Einsatz, künftig sollen es 200 sein. Auch Bremen stockt auf. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 22.02.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Zum Verkauf aufgestellte Zwergnarzissen in einem hannoverschen Gartencenter. © NDR-Online Foto: Eric Klitzke

Corona in MV: Gartenmärkte dürfen Anfang März öffnen

Das ist ein Ergebnis des MV-Gipfels am Mittwoch. Zoos können landesweit ab 8. März wieder öffnen, ebenso Nagelstudios. mehr