Greifswald: Krankenschwestern und Pflegekräfte arbeiten im besonders geschützten Teil der Intensivstation des Universitätsklinikums Greifswald mit Corona-Patienten. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Corona: Dritte Welle erreicht Kliniken in MV

Stand: 02.04.2021 12:47 Uhr

Mehrere Kliniken in Mecklenburg-Vorpommern spüren bereits die Folgen der dritten Corona-Welle. Ärzte befürchten eine hohe Auslastung oder sogar Überlastung der Intensivstationen. Die Lage sei mit Weihnachten vergleichbar, hieß es. Die Patienten sind jünger.

An der Uni-Klinik in Greifswald werden zur Zeit 42 Covid-Patienten behandelt, elf von ihnen auf der Intensivstation. Der Ärztliche Vorstand Klaus Hahnenkamp befürchtet, dass die dritte Welle heftiger wird als die vorherige zu Weihnachten. "Unsere Befürchtungen scheinen wahr zu werden", so Hahnenkamp. Die Klinik treffe bereits Vorkehrungen, um die Notfallkapazität zu erhöhen.

Weitere Informationen
Transfusionsmediziner Prof. Andreas Greinacher von der Uni Greifswald

Greifswald: Immunologe befürwortet AstraZeneca-Impfungen

Trotz möglicher Impfreaktionen rät der Greifswalder Mediziner Andreas Greinacher dazu, den Impfstoff von AstraZeneca zu verwenden. mehr

Rostock: Patienten im Schnitt zehn Jahre jünger

Die Uni-Klinik in Rostock behandelt derzeit neun Patienten mit einer Covid-Erkrankung auf der Intensivstation. Im Schnitt seien die Patienten zehn Jahre jünger als zuletzt, so ein Sprecher. Noch sei die Lage stabil. In Neubrandenburg sind zehn der elf im Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum zur Verfügung stehenden Intensivbetten für Covid-19-Patienten belegt. Der Anteil der Covid-Patienten, die anstatt auf einer Normalstation auf der Intensivstation behandelt werden, hat sich erhöht. "Daraus lässt sich ableiten, dass ein hohes Risiko der Überlastung der intensivmedizinischen Kapazitäten besteht", hieß es von der Klinik.

Ruhige Lage in Stralsund

In den Schweriner Helios-Kliniken werden 24 Patienten mit Covid-19 behandelt, neun von ihnen auf einer Intensivstation. Im Südstadtklinikum in Rostock sei die Lage "ruhig und relativ entspannt". Man sei allerdings darauf vorbereitet, sollte die Zahl der Covid-Patienten nach Ostern wieder steigen. Im Helios Hanseklinikum in Stralsund war die Zahl der Covid-Patienten nach eigenen Angaben zuletzt sogar leicht rückläufig. Das sei aber nur eine Momentaufnahme.

Weitere Informationen
Ein Flur im Kindergarten mit zwei Kindern und einer Betreuerin. © dpa Foto: Monika Skolimowska

Corona-News-Ticker: Wieder mehr Kita-Kinder in Hamburger Notbetreuung

Die Quote liegt laut Sozialbehörde bei 51 Prozent. In Mecklenburg-Vorpommern sind es 38 Prozent. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Corona in MV
Zwei Polizisten gehen einen beleuchteten Weg entlang. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Robert Michael

Gericht kippt Ausgangssperre in MV für eine Nacht

Laut Oberverwaltungsgericht ist sie unverhältnismäßig und unangemessen. Zweitwohnungsbesitzer hingegen müssen abreisen. mehr

Ein schlechtes Zeugnis. © Picture Alliance Foto: Mascha Brichta

Versetzungen in diesem Schuljahr mit "Ermessensspielraum"

Die Schulen in MV sollen in diesem Schuljahr wieder anhand der Versetzungsordnung entscheiden, ob Schüler versetzt werden oder die Klassenstufe wiederholen. mehr

Abiturienten schreiben eine Abiturprüfung. © dpa-Bildfunk Foto: Armin Weigel

Schriftliche Abi-Prüfungen unter Corona-Bedingungen gestartet

In Mecklenburg-Vorpommern wollen in diesem Jahr mehr als 5.500 Schülerinnen und Schüler ihr Abitur ablegen. mehr

Ein fast menschenleerer Marktplatz vor dem Schweriner Dom. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Jens Büttner

"Bundes-Notbremse": Strengere Regeln in MV ab Sonnabend

Mit der "Bundes-Notbremse" werden viele Regeln in MV noch einmal verschärft - in einem Punkt wird allerdings gelockert. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 02.04.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Zwei Polizisten gehen einen beleuchteten Weg entlang. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Robert Michael

Gericht kippt Ausgangssperre in MV für eine Nacht

Laut Oberverwaltungsgericht ist sie unverhältnismäßig und unangemessen. Zweitwohnungsbesitzer hingegen müssen abreisen. mehr