Der Präsident des Landesanglerverbandes MV, Bernd Dickau aus Greifswald.

Dickau neuer Präsident des Landesanglerverband

Stand: 13.06.2021 11:26 Uhr

Wegen der Corona-Pandemie konnte der neue Präsident von den 130 Delegierten nur schriftlich gewählt werden: Bernd Dickau folgt auf Karl-Heinz Brillowski, der das Amt 13 Jahre lang inne hatte.

Der Landesanglerverband hat einen neuen Präsidenten: Es ist der Greifswalder Bernd Dickau. Die 130 Delegierten des Verbandes hatten coronabedingt schriftlich ihre Stimme abgegeben. Bernd Dickau ist 57 Jahre alt und leidenschaftlicher Angler. Er hat bereits Erfahrungen im Präsidium gesammelt, war dort bislang zuständig für das Thema "Ehrenamtliche Fischereiaufsicht".

Europäischer Aal als Schwerpunkt

Im Gespräch mit NDR 1 Radio MV sagte er, er freue sich auf sein neues Ehrenamt. Dickau möchte vor allem dem Europäischen Aal helfen, der vom Aussterben bedroht ist. Viele Tiere verenden in den Turbinen von Wasserkraftwerken. Mehr artgerechte Fischtreppen könnten da helfen oder der Ansatz, Kraftwerke während der Wanderungszeit stillzulegen. Auch der Gewässerschutz liegt dem neuen Präsidenten am Herzen. Bernd Dickau löst Karl-Heinz Brillowski ab, der nach 13 Jahren im Amt nicht mehr kandidierte. Der Landesanglerverband hat rund 45.000 Mitglieder.

 

Weitere Informationen
Drei Angler gehen ihrem Hobby nach. © dpa-Bildfunk Foto: Sebastian Gollnow

Landesanglerverband MV: Hunderte neue Mitglieder in der Corona-Krise

Der Landesanglerverband in Mecklenburg-Vorpommern hat im Verlauf der Corona-Pandemie besonders viele neue Mitglieder gewonnen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 13.06.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Motorrad liegt nach einem Unfall auf einer Landstraße.

Motorradfahrer stirbt auf der B321 bei Crivitz

Bei mehreren Unfällen werden in Mecklenburg-Vorpommern acht weitere Menschen verletzt. mehr