Stand: 10.09.2020 06:07 Uhr

Arzt positiv getestet - Greifswald schränkt OP-Betrieb ein

Die Universitätsklinik Greifwald schränkt den OP-Betrieb bei planbaren Operationen ein. Sie reagierte damit auf einen positiven Corona-Test in der Ärzteschaft. Ob es sich um einen Arzt oder eine Ärztin handelt, hat das Klinikum aus Datenschutzgründen nicht bekannt gegeben. Der betroffene Arzt wurde umgehend in Quarantäne geschickt.

Weitere Informationen
7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 12. Juni 2021

Corona in MV: Zehn Neuinfektionen, kein weiterer Todesfall

Der Landesinzidenzwert sinkt auf 4,9. In sieben Regionen des Landes liegt die Inzidenz weiter unter 10. mehr

Patienten und Kollegium werden getestet

Die Patienten, die vom infizierten Arzt behandelt wurden, wurden nach Angaben des Klinikums umgehend isoliert, getestet und auf Symptome untersucht. Mitarbeiter, die engen Kontakt zum Betroffenen hatten, werden ebenfalls getestet und sind für mindestens sieben Tage vom Dienst suspendiert.

Notfall-OP-Betrieb wird aufrecht erhalten

Von verschobenen Operationen betroffene Patienten werden von der Klinik informiert. Am heutigen Donnerstag sollen vier geplante Operationen verschoben werden, am Freitag acht, wie es hieß. Notfälle werden nach Klinikangaben weiter versorgt und alle notwendigen Behandlungen weiterhin durchgeführt. In enger Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt wird nun nach dem Übertragungsweg gesucht. Außerdem werden sämtliche Kontaktpersonen informiert, wie dies bei Corona-Infektionen üblich ist.

Weitere Informationen
Eine Person sitzt in einer S-Bahn mit einer Maske auf, bei ihrem Spiegelbild fehlt die Maske. © picture alliance/imageBROKER Foto: Michael Weber

Corona-News-Ticker: Lambrecht stellt Maskenpflicht infrage

Die Justizministerin forderte die Bundesländer in einem Zeitungsinterview auf, die Verhältnismäßigkeit zu prüfen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Corona in MV
Die Wismarer Werft von außen, davor stehen Menschen in einer Schlange.  Foto: Christoph Woest

Großer Andrang bei Impfaktion bei MV-Werften in Wismar

Lange Schlange vor dem Gelände der MV-Werften in Wismar: Bei einer Impfaktion werden 1.900 Dosen des Impfstoffs von Johnson & Johnson verimpft. mehr

7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 12. Juni 2021

Corona in MV: Zehn Neuinfektionen, kein weiterer Todesfall

Der Landesinzidenzwert sinkt auf 4,9. In sieben Regionen des Landes liegt die Inzidenz weiter unter 10. mehr

Zwei symbolische Darstellungen des Coronavirus in unterschiedlichen Farben. © imago images/Alexander Limbach Foto: Alexander Limbach

Landesregierung fürchtet 4. Corona-Welle im Herbst

Beim Gesundheitsministerium wird für mögliche Herausforderungen ein Stab mit Vertretern aller Ministerien eingerichtet. mehr

Kinder sitzen in der Schule.

Ministerium lässt Corona-Zertifikate an Schüler verteilen

Ende nächster Woche zu Ferienbeginn gibt es Zeugnisse - das ist nichts Neues. Neu ist, dass in Pandemie-Zeiten noch ein Extra-Lob für aller Schülerinnen und Schüler verteilt wird. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 09.09.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Zug fährt in Stralsunder Hauptbahnhof ein © imago images Foto: Jens Köhler

Schneller durch MV: Neue Bahnlinie RE 7 startet

Die neue Bahnlinie zwischen Greifswald und Stralsund soll für eine bessere Anbindung an den Fernverkehr sorgen. mehr