Stand: 21.05.2018 11:00 Uhr

Andreas Kuhn (CDU)

Bild vergrößern
Andreas Kuhn (CDU) ist seit vielen Jahren Bürgermeister von Zingst.

Andreas Kuhn ist 53 Jahre alt. Fast die Hälfte dieser Zeit ist er Bürgermeister von Zingst. Geboren in Barth und aufgewachsen in Zingst, führte ihn sein Weg zunächst in die Gastronomie. Der Vater von vier Kindern ist gelernter Kellner. Kurz nach der Wende entschied er sich für eine Ausbildung in der Verwaltung bei der Bundeswehr, war dort auch kurz tätig. Mit 28 Jahren trat der Katholik in die CDU ein und wurde ein Jahr später Bürgermeister von Zingst. Kuhn ist Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion, Präsident des Bäderverbandes Mecklenburg-Vorpommern und arbeitet im regionalen Planungsverband Vorpommern mit.

Vereine und Verbände als Motoren der Gesellschaft

Der Landratskandidat der CDU fühlt sich "auf gutem Kurs" und wirbt mit diesem Spruch auf seinen Wahlplakaten. Er setzt auf Bürgernähe und Verlässlichkeit. Kuhn plant Sprechstunden für Kommunalpolitiker und Bewohner des Landkreises, um zu hören, "was ihnen unter den Nägeln brennt". Der scheidende CDU-Landrat Ralf Drescher hat nach Jahren des Sparens einen ausgeglichenen Haushalt für seinen Nachfolger vorbereitet. Den nun verfügbaren finanziellen Spielraum will Kuhn für die Vereine und Verbände nutzen. Er sieht sie als Motor einer funktionierenden Gesellschaft mit der Fähigkeit zur Integration. Das will er mit Investitionen honorieren, sei es die Sanierung von Vereinsräumen oder die Ausstattung der Ehrenamtlichen. 

Für flexiblen Nahverkehr

Seine Energie will er in die Themen öffentlicher Nahverkehr und bezahlbaren Wohnraum stecken. Mit dem Breitband-Ausbau, so hofft Kuhn, wird der Landkreis attraktiver für diejenigen, die bleiben und diejenigen, die kommen wollen. Für sie will er in enger Abstimmung mit den Gemeinden Wohnraum schaffen und gleichzeitig auch sicherstellen, dass die Kinder gut betreut werden. Auch das Thema öffentlicher Personennahverkehr hat sich der Christdemokrat auf die Agenda gesetzt. Er will, dass Arbeitnehmer überall im Kreis auch noch in den späten Abendstunden mit dem Nahverkehr nach Hause kommen können. Kleinere, flexiblere Busse könnten seiner Meinung nach die Lösung sein. In den Kreistag hat der CDU-Fraktionsvorsitzende die Idee der kostenfreien Kita eingebracht. Der Landkreis Vorpommern-Rügen soll die Entlastung der jungen Familien als Pilotprojekt übernehmen.

Der Landkreis Vorpommern-Rügen

Einwohner: 224.971
Fläche: 3.207,37 km²
Verwaltungssitz: Stralsund
Kreisgliederung: 103 Gemeinden
Landrat: Ralf Drescher (CDU)

Die Kandidaten im Landkreis Vorpommern-Rügen

Weitere Informationen

In vier Kreisen wurden die Landräte gewählt

Am 27. Mai wurden in vier Kreisen Mecklenburg-Vorpommerns die Landräte gewählt. Unter den 20 Bewerbern stellte sich nur ein Amtsinhaber zur Wiederwahl - nur drei sind weiblich. mehr

Die größten Landkreise Deutschlands - die Fakten

Mit der Kreisgebietsreform entstehen die größten Landkreise bundesweit. NDR.de mit Fakten und Hintergründen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 22.05.2018 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

03:31
Nordmagazin
01:58
Nordmagazin
02:46
Nordmagazin