Stand: 09.11.2019 12:51 Uhr

AfD-Chef Holm wirbt für Mäßigung

Bild vergrößern
Der AfD-Landesparteivorsitzende Leif-Erik Holm auf dem Parteitag in Waren an der Müritz.

Mit einer Rede des Landesvorsitzenden Leif-Erik Holm hat in Waren an der Müritz der Landesparteitag der AfD begonnen, auf dem die Delegierten einen neuen Vorstand wählen sollen. Holm warb dafür, einen gemäßigten Ton im Umgang mit dem Wähler anzuschlagen. Die AfD müsse zur neuen Heimat für enttäuschte CDU-Wähler werden.  Allerdings trete die AfD oft zu schrill auf, so der Bundestagsabgeordnete. Holm spielte damit auf den Konflikt mit seinem bisherigen Co-Vorsitzenden Dennis Augustin an, der inzwischen aus der AfD ausgeschlossen wurde.

Rivale Augustin will reden

Die parteiinterne Justiz war davon überzeugt, dass Augustin eine lange zurückliegende Mitgliedschaft in der Jugendorganisation der NPD verschwieg, als er in die AfD eintrat. Augustin galt  als rechtsextremer Frontmann in der AfD. Er will als Gast auf dem Landesparteitag reden. Holm lehnte dies im Vorfeld ab.  

Gauland unterstützt Holm

Alexander Gauland, einer von zwei Bundesparteisprechern der AfD, appellierte in Waren an die Geschlossenheit der Partei. Zudem grenzte er sich deutlich von Augustin und dessen Anhängern ab. Dafür bekam Gauland lautstarken Applaus der 300 Delegierten. Der 49-jährige Holm tritt bei den Vorstandswahlen für eine weitere zweijährige Amtszeit an. Als Co-Vorsitzenden möchte er den Schweriner Hagen Brauer mit ins Boot holen. Brauer war lange für die CDU in der Schweriner Kommunalpolitik aktiv, bevor er zur AfD wechselte. Vor dem Versammlungsort fanden sich unterdessen rund 200 Demonstranten ein, um ihren Protest gegen die AfD auszudrücken. 

Weitere Informationen

AfD-Parteitag droht turbulent zu werden

08.11.2019 17:15 Uhr

Der Landesvorsitzende Leif-Erik Holm wird sich in Waren bei den Vorstandswahlen mit seinem früheren Co-Vorsitzenden Augustin und dessen Anhängern auseinandersetzen müssen. mehr

Schiedsgericht: AfD-Ausschluss von Augustin rechtens

26.10.2019 16:00 Uhr

Der Ausschluss des früheren Landesvorsitzenden Dennis Augustin aus der AfD ist rechtmäßig. Das hat das Schiedsgericht der Landespartei am Sonnabend in Neubrandenburg entschieden. mehr

Wahl in Thüringen: So reagieren die Parteien in MV

27.10.2019 19:40 Uhr

Aus der Landtagswahl in Thüringen gehen die Linke und die AfD klar als Sieger hervor, die anderen Parteien verlieren. Entsprechend ist die Stimmung bei den Parteien in Schwerin. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 09.11.2019 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:48
Nordmagazin