Stand: 23.10.2020 06:31 Uhr

A14: Lkw ausgebrannt - hoher Schaden

Auf der A14 in Richtung Wismar ist am frühen Morgen ein Lkw in Brand geraten. Der Fahrer bemerkte das Feuer und fuhr von der Autobahn ab in Richtung Parkplatz Plater Berg. Schon auf der Abfahrt musste der das Fahrzeug stehen lassen und aussteigen. Kurze Zeit später brannte der Lkw in voller Ausdehnung. Sieben Feuerwehren waren im Einsatz. Das Feuer ist gelöscht. Der Parkplatz wird mindestens für noch das kommende Wochenende gesperrt sein. Den Schaden schätzt die Polizei aktuell auf rund 150.000 Euro. | 23.10.2020 06:30

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona in MV: 78 neue Infektionen, 2.144 insgesamt

Die meisten Neuinfektionen gibt es im Kreis Vorpommern-Greifswald. Im Kreis Rostock steigt der Inzidenzwert auf 37,2. mehr

Neben einem Rapsfeld sind bei Sonnenaufgang zwei Rehe zu sehen. © NDR Foto: Gerd Bohse

Zeitumstellung erhöht Risiko für Wildunfälle

Mit der Zeitumstellung fahren viele Menschen in der Dämmerung zur Arbeit, die Gefahr von Wildunfällen in MV steigt. mehr

Rostocks Torschütze Bentley Baxter Bahn (2.v.r.) und seine Kollegen bejubeln einen Treffer. © picture alliance/Fotostand Foto: Fotostand / Voelker

Hansa Rostock wie im Rausch: Kantersieg gegen Viktoria Köln

Drittliga-Spitzenreiter, zumindest vorübergehend: Hansa gewann zu Hause 5:1 und blieb das fünfte Mal in Folge ungeschlagen. mehr

Jubel bei den Schweriner Volleyballerinnen © picture alliance / dpa

Volleyball: SSC Schwerin gewinnt in Straubing

Die Bundesliga-Volleyballerinnen des SSC Schwerin haben am Sonnabend den vierten Sieg im vierten Saisonspiel gefeiert. mehr