Stand: 11.03.2019 06:51 Uhr  - Nordmagazin

50.000 Besucher bei Baltic Lights auf Usedom

Rund 50.000 Zuschauer sind am vergangenen Wochenende zum Schlittenhunderennen "Baltic Lights" auf die Insel Usedom gekommen. Zum vierten Mal hatte Fernsehschauspieler Till Demtrøder zugunsten der Welthungerhilfe nach Heringsdorf eingeladen. Dabei sind bislang rund 66.000 Euro Spenden zusammengekommen.

Baltic Lights: Hunderennen für den guten Zweck

Nordmagazin -

Viele Prominente haben wieder beim Schlittenhunderennen auf Usedom mitgemacht und Geld für die Welthungerhilfe gesammelt. Nordmagazin-Zuschauerin Katrin Gärtner war mittendrin.

5 bei 9 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Gerit Kling als schnellste Fahrerin

Laut Veranstalter sind aber noch nicht alle Sammeldosen ausgezählt. Im vergangenen Jahr hatten die Zuschauer insgesamt 100.000 Euro gespendet. Schnellste Fahrerin unter den Prominenten war diesmal Gerit Kling. Sie lenkte ihren Schlitten in 21 Minuten über den Parkour zwischen den Seebrücken von Heringsdorf und Ahlbeck. Henry Maske, als schnellster Mann, kam eine Minute nach der Schauspielerin ins Ziel.

Erstmals auch Speed Race mit Promis

Erstmals wurde auch ein sogenanntes "Speed Race" über 600 Meter mit sechs prominenten Startern veranstaltet. Gewonnen hat hier die Moderatorin Nova Meierhenrich - als einzige Frau im Rennen. Am Sonntag waren dann die Profis an den Start gegangen. Für sie war es das letzte Rennen der diesjährigen Saison. Der NDR ist Partner von Baltic Lights.

Mehr als 400 Huskys

Bild vergrößern
Seit vier Jahren organisiert Schauspieler Till Demtrøder das Hundeschlittenrennen auf Usedom. (Archivbild)

Die Wettkämpfe finden seit vier Jahren auf einer rund sechs Kilometer langen Stecke zwischen den Seebrücken bei Ahlbeck und Heringsdorf statt. Veranstalter ist der TV-Schauspieler Till Demtrøder ("Großstadtrevier", "Verbotene Liebe"), der bereits in Österreich ein jährliches Rennen organisiert. Er ist selbst leidenschaftlicher Schlittenhundesportler. Neben professionellen Schlittenhundeführern (Musher) aus Europa mit mehreren hundert Huskys starten jedes Jahr auch zahlreiche Prominente aus TV, Show, Musik und Sport bei dem Benefizrennen.

Große Leuchtfeuer am Abend

Ein weiteres Highlight sind jedes Mal die abendlichen Strandfeuer in der Tradition des friesischen Biikebrennens. Feuershows, Fackelwanderungen und Stände mit Glühwein und Kulinarischem sorgen nach den Schlittenrennen für einen stimmungsvollen Ausklang am Abend.

Weitere Informationen
04:44
Nordmagazin

NDR schickt Team zum Schlittenhunderennen

Nordmagazin

Zum vierten Mal findet das Schlittenhunderennen Baltic Lights auf Usedom statt. Diesmal ist auch ein Team des NDR dabei: Thilo Tautz und Heinz Galling stürzen sich ins Abenteuer. Video (04:44 min)

Von verträumt bis mondän: Usedom

Lange Strände, prächtige Bäderarchitektur und die malerische Lage zwischen Ostsee und Achterwasser zeichnen Usedom aus. Tipps für schöne Urlaubstage auf Deutschlands östlichster Insel. mehr

Flanieren übers Meer: Seebrücke Heringsdorf

Mit 508 Metern gilt sie als das längste Bauwerk dieser Art in Deutschland: die Seebrücke Heringsdorf auf Usedom. Am 3. Juni 1995 wurde sie eröffnet. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 10.03.2018 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:10
Nordmagazin
01:01
Nordmagazin