Das Forum

Späte Versöhnung in Bremen

Donnerstag, 28. Mai 2020, 20:30 bis 20:50 Uhr, NDR Info

Flagge von Werder Bremen © dpa picture alliance Foto: Daniel Reinhardt

Späte Versöhnung in Bremen

NDR Info - Das Forum -

Alfred Ries war der erste Präsident des Fußballvereins Werder Bremen - und Jude. Fans erinnern nun an ihn und seine Geschichte.

5 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Eine Sendung von Alexa Hennings

Bild vergrößern
Im August 2018 wird der Alfred-Ries-Platz vor dem Bremer Weserstadion eingeweiht.

Als Vera und Dirk Harms das Grab ihrer Angehörigen auf dem jüdischen Friedhof in Bremen besuchten, entdeckten sie eine verfallene Grabstelle. Alfred Ries war hier bestattet, der erste Präsident des Fußballvereins Werder Bremen. Lange Zeit war er so gut wie vergessen. Im Vereinsmuseum fanden sich nur karge Informationen, es gab keinerlei öffentliches Gedenken.

Werder-Bremen-Fans erforschen die jüdische Geschichte ihres Vereins

Nicht nur Dirk Harms begann das Leben von Ries zu erforschen, sondern auch andere Fans. Eine Broschüre über sein Leben wurde herausgegeben, das Grab gepflegt und direkt am Weserstadion ein Platz nach Alfred Ries benannt.