Das Forum

Schreie, Schläge, falsch verstandene Liebe

Montag, 07. Dezember 2020, 20:35 bis 20:50 Uhr, NDR Info

Die japanische Sportlerin Sae Miakawa bei einem Pressetermin. © dpa picture alliance Foto: Takehito Kobayashi

Gewalt im japanischen Sport 
Ein Feature von Kathrin Erdmann, ARD-Studio Tokio 

Die japanische Sportlerin Sae Miakawa bei einem Pressetermin. © dpa picture alliance Foto: Takehito Kobayashi
Die japanische Turnerin Sae Miakawa gehört zu den wenigen Spitzensportlerinnen, die über das Thema Gewalt im Training sprechen.

Im Sommer dieses Jahres hat die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch Misshandlungen im japanischen Sport angeprangert. Immer wieder haben in der jüngeren Vergangenheit Übergriffe und auch Suizide für Aufsehen gesorgt. Dazu gehörte auch der Fall einer Weltklasseturnerin, die jahrelangen Schikanen ihres Trainers ausgesetzt war und einen ungewöhnlichen Weg gegangen ist. Ebenso wie eine Schule unweit von Tokio, die seit kurzem auf Transparenz setzt. Doch sie alle bleiben Einzelkämpfer. Körperliche Gewalt im Spitzen- wie auch im Schulsport ist weiterhin Alltag in Japan. In den immer noch sehr hierarchisch geprägten japanischen Gesellschaftsstrukturen werden Empörungsschreie von Kindern und Eltern oft überhört.

Eine gezeichnete Weltkarte. © fotolia.com Foto: zagandesign

NDR Info Hintergrund

Der NDR Info Hintergrund sendet von Montag bis Donnerstag um 20.35 Uhr 15- bis 25-minütige Features und Reportagen zu Politik und Zeitgeschehen. Sonntags um 20.15 Uhr. mehr

Mehrere Personen gehen dynamisch. © Panthermedia

Das Forum - Der Podcast

Reportagen und Features mit Hintergrundinfos zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. mehr