Das Forum

Rohstoffe: Echolot auf hoher See

Montag, 02. Dezember 2019, 20:30 bis 20:50 Uhr, NDR Info

Eine Frau hält eine Manganknolle in die Kamera © dpa-Bildfunk

Woher kommen die Rohstoffe für die Energiewende?

NDR Info - Das Forum -

Die E-Mobilität benötigt große Rohstoffmengen. Die fehlen in Deutschland. Importe aus dem Kongo etwa sind problematisch. Deutschland braucht eine neue Rohstoffstrategie.

5 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Woher kommen die Rohstoffe für die Energiewende?
Ein Feature von Elisabeth Weydt

Bild vergrößern
Eine aus der Tiefsee geborgene Manganknolle in der Bundesanstalt für Geowissenschaften.

Die Bundesregierung will die E-Mobilität kräftig vorantreiben. Seit Jahren. Bislang ohne durchschlagenden Erfolg. Die Mobilitätswende erfordert einen radikalen Wandel in der Autoproduktion – und einen riesigen Bedarf an Rohstoffen: Kupfer, Kobalt und Nickel beispielsweise. Darauf ist Deutschland bislang nur unzureichend vorbereitet. Ohne „Hightech-Rohstoffe“ wird es keine mobilen Zukunftstechnologien ‚Made in Germany‘ geben.

Die Bundesregierung arbeitet deshalb an einer neuen Rohstoffstrategie. Eine Strategie, die nicht nur die Versorgung mit Rohstoffen garantiert, sondern auch die Einhaltung von Menschenrechten und Umweltstandards in den Abbauländern. Denn die bisherigen Rohstoffquellen und Lieferwege erweisen sich als zunehmend unsicher.

Einige wertvolle Rohstoffe wie etwa Manganknollen liegen gut geschützt tief am Meeresboden. Die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe in Hannover erkundet sie mit eigenen Forschungsschiffen. Umweltschützer verfolgen diese Expeditionen mit Argwohn. Sie befürchten, dass der Tiefseebergbau das ökologische Gleichgewicht in den Meeren zerstört.      

Das Manuskript der Sendung
246 KB

Rohstoffe: Echolot auf hoher See

Für die Energiewende und deren Technologien werden seltene Rohstoffe gebraucht. Ein möglicher Abbau von Mangan in der pazifischen Tiefsee beunruhigt Umweltschützer. Download (246 KB)

Weitere Informationen

Im Hauptquartier der Rohstoff-Schatzsucher

Die Bundesanstalt für Rohstoffe und Geowissenschaften koordiniert weltweit Projekte, um neue Rohstoffquellen zu erschließen. Besonders der Bedarf für die E-Mobilität ist riesig. mehr