Zwischen Hamburg und Haiti

Der Schaalsee - wo die Natur keine Grenzen kennt

Montag, 03. Oktober 2022, 09:34 bis 10:00 Uhr, NDR Info

Blick auf den Schaalsee bei Zarrentin © NDR Foto: Axel Franz

Der Schaalsee hat viel zu bieten! Er ist Teil eines UNESCO Biosphärenreservats, er ist Erholungsgebiet mit seltenen Tieren und Pflanzen, man findet einsame Badestellen und genügend Rad- und Wanderwege. Er ist aber auch ein Stück deutsch-deutscher Geschichte - ein Symbol der deutschen Teilung.

Schaalsee: Grenzsee zwiscchen Lauenburg und Ludwigslust

Der Schaalsee © NDR Foto: Carsten Vick
Im Schaalsee gibt es den seltenen Fisch Maräne. Er ist der tiefste See Norddeutschlands.

Rund 30 Jahre teilte der Schaalsee Deutschland in Ost und West, heute ist es der "Grenzsee" zwischen dem Herzogtum Lauenburg in Schleswig-Holstein und dem Landkreis Ludwigslust Parchim in Mecklenburg-Vorpommern. Von der Nord- bis zur Südspitze sind es gut 14 Kilometer und mit bis zu 72 Metern ist er der tiefste See Norddeutschlands. Besonders zu empfehlen, in den gemütlichen Restaurants rund um den See ist die Maräne, ein Fisch den es nur selten, den es aber im Schaalsee gibt.

Dass sich die Natur rund um den Schaalsee so prächtig entwickeln konnte, ist auch eine Folge der deutschen Geschichte. Zumindest auf ostdeutscher Seite war der Schaalsee rund drei Jahrzehnte kaum zugänglich. Das Sperrgebiet aus Grenzzäunen und Wachtürmen ließ der Natur freien Lauf. Auch wenn der Schaalsee zu DDR-Zeiten extrem gesichert war, einige Bürger schafften dennoch über den See die Flucht in den Westen. Mal schwimmend, oder sogar im Winter übers Eis.

Eine Reportage von Carsten Vick.

Weitere Informationen
Blick auf den Schaalsee bei Zarrentin © NDR Foto: Axel Franz
28 Min

Zwischen HH und Haiti: Der Schaalsee - Wo Natur keine Grenzen kennt

Rund 30 Jahre teilte der Schaalsee Deutschland in Ost und West, und mit bis zu 72 Metern ist er der tiefste See Norddeutschlands. 28 Min

Ausflugsschiff auf dem Schaalsee. © Fotolia.com Foto: Biker

Schaalsee: Schönes Ausflugsziel mit viel unberührter Natur

Das Biosphärenreservat ist ideal für ausgedehnte Wander- und Radtouren. In Zarrentin steht ein sehenswertes Kloster. mehr

Ein kleines Boot auf dem Schaalsee bei Lassahn. © dpa/ZB - Fotoreport Foto: Jens Büttner

Baden und Natur genießen am Schaalsee

Ein Ausflug an den Schaalsee lohnt sich immer. Fast alle Orte haben Badestellen, Zarrentin besitzt einen Sandstrand. mehr

Der Schaalsee ist der Größte der Lauenburgischen Seen. © NDR/Doclights GmbH/coraxfilm GmbH

Lauenburgische Seen: Naturpark zum Wandern und Radfahren

Rund 40 Seen, Feuchtwiesen und Moore prägen die Landschaft - ein attraktives Ausflugsziel für Radler und Wanderer. mehr

Zwei Wandernde sitzen auf einem Steg am Schmalen Luzin im Naturpark Feldberger Seenlandschaft. © Tourismusverband MV Foto: Andreas-Duerst.de

Vom Schaalsee bis nach Usedom: Wandern auf dem Naturparkweg

Der Fernwanderweg verbindet neun Naturlandschaften in Mecklenburg-Vorpommern, eignet sich aber auch für Tagestouren. mehr

Mehr Nachrichten

Hamburger Rathaus © fotolia.com Foto: VRD

Paukenschlag im Rathaus: Hamburger Senat wird umgebildet

Drei Posten sollen neu besetzt werden. Wirtschaftssenator Westhagemann und Stadtentwicklungssenatorin Stapelfeldt hören auf. mehr