Rita Falk schaut in die Kamera. © NDR

Heizen mit Kamin statt Gas: "11 Grad sind ganz schön frisch"

Sendung: Aktuell | 29.11.2022 | 08:05 Uhr | von Nadja Mitzkat
6 Min | Verfügbar bis 28.11.2024

Die Ferien-Vermieterin Rita Falk wollte angesichts eines Abschlags von 900 statt bisher 140 Euro aufs Heizen mit Gas komplett verzichten. Ganz gelingt ihr das nicht.

Das Privathaus von Rita Falk auf Rügen. © NDR

Ohne Gasheizung leben: "Elf Grad sind ganz schön frisch"

Die Gaspreise bereiten vielen Menschen Sorgen. Eine Frau auf Rügen hat beschlossen, diesen Winter völlig auf das Heizen mit Gas zu verzichten. mehr

Ein Stecker eines Elektrokabels liegt auf 100-Euro-Scheinen © Colourbox Foto: -

Ukraine-Krieg und Energiekrise: So greifen Gas- und Strompreisbremse

Im Zuge des Kriegs in der Ukraine und stark gestiegener Energiepreise hat der Bund Preisbremsen eingeführt. Diese Regelungen sollen Ende 2023 wegfallen. mehr

Ein Smartphone mit einem eingeblendeten NDR Screenshot (Montage) © Colourbox Foto: Blackzheep

NDR Info auf WhatsApp - wie abonniere ich die norddeutschen News?

Informieren Sie sich auf dem WhatsApp-Kanal von NDR Info über die wichtigsten Nachrichten und Dokus aus Norddeutschland. mehr

Eine junge Frau hält ein Tablett-PC auf dem man den NDR-Info Newsletter sieht. © NDR Foto: Christian Spielmann

Abonnieren Sie den NDR Newsletter - die Nord-News kompakt

Mit dem NDR Newsletter sind Sie immer gut informiert über die Ereignisse im Norden. Das Wichtigste aus Politik, Sport, Kultur, dazu nützliche Verbraucher-Tipps. mehr

Eine Frau schaut auf einen Monitor mit dem Schriftzug "#NDRfragt" (Montage) © Colourbox

#NDRfragt - das Meinungsbarometer für den Norden

Wir wollen wissen, was die Menschen in Norddeutschland bewegt. Registrieren Sie sich jetzt für das Dialog- und Umfrageportal des NDR! mehr

Mehr Nachrichten

Eine Luftaufnahme zeigt die Insel Borkum. © picture alliance/dpa/Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

Gasförderung: Bohrplattform nahe Nationalpark Wattenmeer genehmigt

23 Kilometer vor Borkum soll sie gebaut werden - in der Nähe des UNESCO Weltnaturerbes Wattenmeer. Kritiker kündigen Klagen an. mehr