Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) nimmt einen Mundschutz ab. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Live: Tschentscher zu neuen Corona-Einschränkungen

Stand: 28.10.2020 17:42 Uhr

Bei einer Videokonferenz mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) haben sich die Ministerpräsidenten und -präsidentinnen am Montag wegen der hohen Corona-Zahlen auf weitere Einschränkungen verständigt. Was bedeutet das für Hamburg? Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) will sich am frühen Abend zu den Beschlüssen äußern. Wir zeigen sein Statement jetzt im Livestream.

Bund und Länder wollen zur Eindämmung der Corona-Pandemie Gastronomiebetriebe vom 2. November für den restlichen Monat schließen. Davon ausgenommen sein soll die Lieferung und Abholung von Speisen für den Verzehr zu Hause, Kantinen sollen offen bleiben dürfen.

Links
Eine Schutzmaske fliegt zwischen Zahlenreihen. (Symbolbild) © COLOURBOX, panthermedia Foto: Kotkoa, Gemini13

Corona-Ticker: 7-Tage-Inzidenz - Wo steigen, wo fallen die Werte

Eine NDR Karte zeigt die Entwicklung in den einzelnen Landkreisen im Norden. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Schulen und Kitas sollen offen bleiben

Schulen und Kindergärten sollen trotz der stark steigenden Corona-Zahlen auch im November verlässlich geöffnet bleiben, ebenso der Groß- und Einzelhandel.

Auch Freizeit betroffen

Veranstaltungen, die der Unterhaltung und der Freizeit dienen, sollen im November deutschlandweit weitgehend untersagt werden. So sollen Theater, Opern oder Konzerthäuser bis Ende November schließen. Die Regelung betreffe auch den Freizeit- und Amateursportbetrieb, Individualsport soll ausgenommen werden. Profisport im November soll nur noch ohne Zuschauer gestattet sein - das gilt auch für die Fußball-Bundesliga.

Kein Tourismus im November

Touristische Übernachtungsangebote im Inland soll es im November nicht geben. Diese dürften nur noch für notwendige Zwecke wie zwingende Dienstreisen gemacht werden.

In einer Regierungserklärung in der Bürgerschaft hatte Tschentscher die Hamburgerinnen und Hamburger wegen der massiv steigenden Corona-Zahlen zuvor auf weitere harte Einschränkungen eingeschworen.

Über 400 neue Infektionen

In Hamburg hat es am Mittwoch laut der Gesundheitsbehörde 404 neue Corona-Fälle gegeben. Der Sieben-Tage-Wert liegt nun bei 113,2 Neuinfektionen je 100.000 Einwohnern. In Hamburger Krankenhäusern werden den Angaben zufolge 149 Corona-Patientinnen und -Patienten stationär behandelt. Auf Intensivstationen liegen 34 Menschen.

Weitere Informationen
Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) spricht über neue Corona-Maßnahmen. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Tschentscher: Hamburg trägt neue Corona-Einschränkungen mit

Bund und Länder haben neue Corona-Einschränkungen für den November beschlossen. Hamburgs Bürgermeister Tschentscher steht hinter den Maßnahmen. mehr

Viren schweben vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia,photocase Foto: rclassen

404 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Das sind so viele Corona-Fälle wie noch nie an einem Tag in Hamburg. Der Sieben-Tage-Wert steigt auf 113,2. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 28.10.2020 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Szene aus dem Film "Das Geheimnis des Totenwaldes" mit Matthias Brandt und Karoline Schuch © NDR/ConradFilm, Bavaria Fiction 2020

"Göhrde-Morde" - Die Hintergründe des wahren Kriminalfalls

Die "Göhrde-Morde" sorgten Ende der 80er-Jahre für Aufsehen. Um den für das Erste verfilmten Kriminalfall gibt es ein großes Angebot. mehr

Die Abgeordneten verfolgen die Sitzung der Hamburgische Bürgerschaft im Rathaus. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Corona: Opposition soll in Hamburg stärker mitreden dürfen

Das Parlament soll bei der Corona-Politik stärker einbezogen werden. Darauf haben sich SPD und Grüne mit der CDU geeinigt. mehr

Gegenlichtaufnahme von grünen Viren, die um eine Gruppe von tanzenden Menschen schweben. © Menschen Corona Fotolia_psdesign photocase_joexx Foto: Menspsdesign joexx

326 neue Corona-Fälle in Hamburg

Das sind weniger Neuinfektionen als vor einer Woche, aber mehr als am Vortag. Der Sieben-Tage-Wert sank auf 93,8. mehr

Der Eingangsbereich des S-Bahnhofs Sternschanze im Hamburger Schanzenviertel.  Foto: Sascha Steinach

S-Bahnhof Sternschanze: Vorplatz wird jetzt neu gestaltet

Der S-Bahnhof Sternschanze soll schöner werden. Die Bahn hat nun mit der Neugestaltung des Vorplatzes begonnen. mehr