Immer mehr Hamburger Geschäfte setzen auf das "2G-Bändchen"

Stand: 14.12.2021 06:32 Uhr

Einkaufen mit einem “2G-Bändchen”: Immer mehr Geschäfte in Hamburg wollen dabei mitmachen. Das Konzept darf nach Informationen von NDR 90,3 inzwischen in der ganzen Stadt genutzt werden.

Händlerinnen und Händler waren sich schnell einig, dass Warteschlangen wegen der Kontrollen mit einem Bändchen ums Handgelenk am besten verhindert werden. Laut Citymanagement laufen Absprachen in allen Bezirken, welche Läden mitmachen und bei wem die Bändchen gegen einen 2G-Nachweis verteilt werden.

Jeden Tag eine andere Farbe

In der Innenstadt ist das im Moment in der Europa Passage, im Alsterhaus und bei Saturn möglich. Damit sollen Kundinnen und Kunden dann ohne weitere Nachweise in ganz Hamburg in Geschäften einkaufen dürfen. 200.000 Bänder hat das Citymanagement bisher bestellt, das soll bis Mitte Januar reichen. Jeden Tag ist eine andere Farbe gültig. Ab der kommenden Woche soll zudem noch ein aufgedrucktes Hamburg-Wappen das Ganze fälschungssicherer machen.

Handelsverband fordert Stichproben statt ständige Kontrollen

Der Handelsverband Nord kritisiert, dass im Hamburger Einzelhandel strikt jeder Kunde und jede Kundin kontrolliert werden muss und dafür zusätzliche Personalkosten anfallen - während es dagegen in Bussen und Bahnen nur Stichproben-Kontrollen gibt.

Schleswig-Holstein schreibt dem Einzelhandel in seiner Corona-Verordnung lediglich 2G-Stichproben seiner Kundschaft vor, die dokumentiert werden müssen. Hamburgs Corona-Verordnung erlaubt grundsätzlich die Bändchen-Lösung. Allerdings dürfen Geschäftsbetreiberinnen und -betreiber sie nicht selbst umsetzen, sondern müssen einen externen Dienstleister - zum Beispiel Sicherheitsfirmen - beauftragen.

Weitere Informationen
Menschen sind beim Shopping in der weihnachtlich geschmückten Mönckebergstraße in der Innenstadt von Hamburg unterwegs. © picture alliance/dpa | Bodo Marks Foto: Bodo Marks

Zukunft des Hamburger Einzelhandels: Mehr Online-Angebote

Einschränkungen wegen Corona, immer weniger Menschen in der Innenstadt. Nun bauen Einzelhändler ihr Online-Angebot aus. (04.12.2021) mehr

Ein Schild mit der Aufschrift "2G-Regelung. Bitte Impfnachweis" hängt am Fenster eines Lokals in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Corona: Hamburg weitet 2G auf Einzelhandel aus

In Hamburg können derzeit nur noch Geimpfte oder Genesene im Einzelhandel einkaufen. (30.11.2021) mehr

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft steht zu Beginn eines Trainings zusammen. © picture alliance/dpa Foto: Marijan Murat

Coronavirus-Blog: Fünf weitere Handballer positiv getestet

Damit fallen insgesamt sieben Spieler der deutschen Nationalmannschaft für das EM-Spiel am Dienstag aus. Mehr Corona-News Blog. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 14.12.2021 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Rapper Gzuz neben seinem Anwalt vor dem Hamburger Gericht. © picture alliance/dpa/dpa pool | Marcus Brandt Foto: Marcus Brandt

Berufungsprozess: Hamburger Rapper Gzuz legt Teilgeständnisse ab

Nach Vorwürfen um Drogen, Waffen und Körperverletzung hat Rapper Gzuz im Berufungsprozess einige Taten gestanden. mehr