Ein Hotel-Schild in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Malte Christians

Hamburger Hotels bereiten sich auf Weihnachten vor

Stand: 02.12.2020 06:59 Uhr

Der Weihnachtsbesuch von Verwandten sorgt für Anfragen bei einigen Hotels in Hamburg. Von einem Ansturm kann laut Branchenverband Dehoga aber keine Rede sein - und nicht jedes Haus bleibt über die Feiertage geöffnet.

Nach Angaben von Niklaus Kaiser von Rosenburg, Vizepräsident des Hamburger Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga), gibt es keinen Run auf Hotels in Hamburg während der Weihnachtsfeiertage. "Es gibt einzelne Hotels, die eine verstärkte Nachfrage haben, aber generell gilt das nicht", sagte Kaiser von Rosenburg.

Das "The George" im Stadtteil St. Georg schließt vom 19. Dezember bis zum 4. Januar. Momentan ist nach Angaben eines Sprechers etwa jedes fünfte der 125 Zimmer mit Geschäftsleuten belegt. Die gibt es aber während der Feiertage kaum - und so schaffe man jetzt Planungssicherheit für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Genau die - insbesondere die Auszubildenden - freuen sich im "Grand Elysée" am Rothenbaum, wenn sie ein bisschen was zu tun haben, beziehungsweise ausgebildet werden, wie der Chef der Block Gruppe, Stephan von Bülow, NDR 90,3 sagte. Und einige Anfragen für Übernachtungen zu den Feiertagen gibt es demnach auch schon.

Kein großes Geschäft - es geht nur um Kundenbindung

Das Hotel "Alster-Hof" hat bereits seit Beginn des Teil-Lockdowns am 2. November geschlossen und wird laut Internetseite voraussichtlich erst im neuen Jahr wieder geöffnet. Im "Ameron" in der Speicherstadt bekommt man derzeit noch keine definitive Antwort, ob zwischen Weihnachten und Silvester geöffnet ist. Einig sind sich die Hoteliers, dass sie mit dem zwischenzeitlichen Betrieb für Privatgäste kein Plus erwirtschaften werden. Ihnen geht es mehr um Kundenbindung.

Vom 23. Dezember bis zum 1. Januar dürfen Gäste, die ihre Familien besuchen, wieder in Hamburger Hotels beherbergt werden.

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 02.12.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Hans Klose, Chefarzt der Abteilung für Lungenkrankheiten am UKE im Interview mit dem Hamburg Journal

Coronavirus: Langzeitfolgen auch bei mildem Verlauf

Der Mediziner Hans Klose leitet am UKE eine Studie zu den Corona-Spätfolgen. Die können offenbar jeden Patienten treffen. mehr

Der HSV besiegt Braunschweig mit 4:2  Foto: Axel Heimken

HSV siegt in Braunschweig mit 4:2 nach Rückstand

2:0 führten die Niedersachsen gegen den Tabellenführer, verloren dann aber noch 2:4. Der HSV ist damit Hinrundenmeister. mehr

Eine Klinik-Mitarbeiterin zieht einen Covid-19-Impfstoff für eine Impfung auf eine Spritze. © dpa-Bildfunk Foto: Sven Hoppe

Bisher 1,8 Prozent der Hamburger gegen Corona geimpft

Etwa 34.000 Menschen wurden bisher in Hamburg geimpft. Die täglichen Zahlen zeigen, wie knapp der Impfstoff noch ist. mehr

Passanten sind an den St. Pauli Landungsbrücken am Hamburger Hafen unterwegs. © picture alliance/Bodo Marks/dpa

204 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Der Inzidenzwert ist in der Hansestadt nach Angaben der Sozialbehörde auf 90,9 gesunken. mehr