Hamburg: AstraZeneca-Impfstoff kommt schnell zum Einsatz

Stand: 06.02.2021 21:34 Uhr

In Hamburg sollten am Sonnabend die erste Lieferung Corona-Impfstoff des Herstellers AstraZeneca eintreffen. Die Lieferung des neu zugelassenen Impfstoffs soll möglichst schnell zum Einsatz kommen.

Zunächst solle das in Deutschland von der Impfkommission nur für unter 65-Jährige empfohlene Vakzin Pflegekräften, medizinischem Klinikpersonal und Mitarbeitenden der Impfteams verabreicht werden, sagte der Sprecher der Gesundheitsbehörde, Martin Helfrich, am Freitag. Sie gehören wie die über 80-Jährigen zur Gruppe der derzeit Impfberechtigten.

Zehntausende Dosen sollen geliefert werden

Zunächst sollen 7.200 Dosen des neu zugelassenen Mittels von AstraZeneca nach Hamburg geliefert werden. Am 12. und 19. Februar sollen 9.600 beziehungsweise 21.600 Dosen folgen, Anfang März dann noch einmal 33.600.

Wegen der in Aussicht gestellten Menge und des bei diesem Impfstoff besonders großen Abstands von neun bis zwölf Wochen zwischen Erst- und Zweitimpfung soll das im Februar eintreffende Vakzin ohne die sonst übliche Rückstellung einer zweiten Dosis verabreicht werden. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte die Länder dazu aufgefordert.

Das dritte Mittel in Hamburg

Nach den Impfstoffen der Hersteller Biontech/Pfizer und Moderna ist der von AstraZeneca der dritte, der in Hamburg zur Anwendung kommt. Die EU-Kommission hatte den Impfstoff vergangenen Freitag zugelassen. Zwischen AstraZeneca und der EU gab es zuletzt Streit, weil das Unternehmen im ersten Quartal deutlich weniger Impfstoff liefern wird als zunächst angekündigt.

 

 

Weitere Informationen
In Bewegungsunschärfe aufgenomme Szene in der Menschen eine Straße überqueren. © picture alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Corona-News-Ticker: Bundestag entscheidet über Lockerungen für Geimpfte

Für vollständig Geimpfte und Covid-19-Genesene sollen Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen wegfallen. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Hand einer sehr betagten Frau greift zum Telefonhörer. © picture-alliance/SVEN SIMON Foto: FrankHoermann/SVEN SIMON

Hamburg reserviert Impftermine für Anrufer

Bisher ist der Großteil der Termine online vergeben worden. Anrufer kamen schlechter weg - das soll sich nun ändern. mehr

Ein Tropfen hängt an einer Nadelspitze. Dahinter das Wort "Impfung". © picture alliance/Friso Gentsch/dpa Foto: Friso Gentsch

Corona-Impfung in Hamburg: Was passiert wann und wo?

Seit Ende Dezember ist der erste Corona-Impfstoff da. Hier gibt es Antworten auf die wichtigsten Fragen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 04.02.2021 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Dirk Heinrich, der ärztlicher Leiter vom Impfzentrum in Hamburg beantwortet Fragen. © NDR Foto: Screenshot

Corona-Impfung in Hamburg: Wann dürfen alle?

Der ärztliche Leiter des Hamburger Impfzentrums Dirk Heinrich hat Fragen rund um die Corona-Impfung im Live-Chat beantwortet. mehr