Demonstration gegen Corona-Auflagen in Hamburger Innenstadt

Stand: 22.11.2020 17:03 Uhr

Bundesweit haben am Wochenende Menschen gegen die Corona-Auflagen demonstriert. Auch am Gänsemarkt in Hamburg versammelten sich viele Menschen, auch Gegendemonstranten.

Etwa 1.000 Gegner und Gegnerinnen der Corona-Maßnahmen haben am Sonntagnachmittag auf dem Gänsemarkt in Hamburg demonstriert. 400 waren angemeldet gewesen. Nicht alle trugen einen Mund-Nasen-Schutz und nur wenige hielten den Mindestabstand ein. Die Demonstrierenden zogen über die Bergstraße zum Gerhart-Hauptmann-Platz. Am Wochenende hatte es bundesweit ähnliche Demonstrationen gegeben.

Den Teilnehmern und Teilnehmerinnen der Demonstration standen etwa 150 Gegendemonstranten und Gegendemonstrantinnen gegenüber, viele von ihnen waren schwarz gekleidet und hatten Antifa-Flaggen dabei, wie NDR 90,3 berichtet. Sie störten den Protest der Gegner und Gegnerinnen der Corona-Maßnahmen mit Hupen. Die Gegendemonstration war nicht angemeldet. Die Polizei forderte die Gegendemonstranten und Gegendemonstrantinnen nach eigenen Angaben mehrfach auf, den Platz zu verlassen, drängte die Menschen schließlich mit einer Polizeikette ab. Bei der Auflösung der Gegendemonstration kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Demonstrierenden und der Polizei. Vereinzelt zogen Demonstrierende Verkehrsschilder und E-Scooter auf die Straße und bauten Barrikaden oder zündeten Pyrotechnik vor der Europapassage, wie NDR 90,3 berichtete.

Auch in der Mönckebergstraße gab es laut Polizei eine Sitzblockade gegen den Demonstrationszug der Corona-Gegner. Daran beteiligten sich den Angaben zufolge 15 Menschen. Die Blockade wurde aufgelöst.

Polizisten und Polizistinnen sowie Demonstrierende stehen am Gänsemarkt. © NDR/Kai Salander Foto: Kai Salander

AUDIO: Polizei löst Gegendemonstration auf (1 Min)

 

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 22.11.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

St. Michealis Hamburg von Innen © NDR/Katharina Wendt

Hamburger Kirchen erstrahlen in der Adventszeit

Als Zeichen der Hoffnung: Von Wilhelmsburg über Sasel bis nach Osdorf werden an jedem Adventswochenende Kirchen in Hamburg beleuchtet. mehr

Einweihung der A7 Rampe. © NDR Foto: Reinhard Postelt

Vollsperrung der A7 in Hamburg bis Sonntagfrüh

Bis Sonntagmorgen ist die A7 zwischen Hamburg-Volkspark und Hamburg-Heimfeld in beide Richtungen voll gesperrt. mehr

Straßensozialarbeiter Rory Linton

Straßen-Sozialarbeit in Harburg: Corona verschärft Probleme

Rory Linton ist der einzige Sozialarbeiter in Hamburg-Harburg mit einer Vollzeitstelle. Ab 2021 bekommt er Verstärkung. mehr

Bei einer Frau wird ein Abstrich mit einem langen Wattestäbchen in der Nase gemacht. © pathermedia Foto: ryanking999

300 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Die Gesundheitsbehörde zählte mehr Neuinfektionen als am Vortag, allerdings auch deutlich weniger als vor einer Woche. mehr