Eine Person mit blauen Handschuhen hält ein Abstrichstäbchen in der Hand. © photocase Foto: Luisrojas

Coronavirus: 131 Neuinfektionen in Hamburg registriert

Stand: 17.10.2020 12:00 Uhr

Die Zahl der registrierten Corona-Fälle in Hamburg ist innerhalb eines Tages um 131 gestiegen. In den Krankenhäusern der Stadt werden weiterhin 58 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt.

Seit Beginn der Pandemie haben sich demnach in Hamburg insgesamt 9.746 Menschen mit dem Virus infiziert. Demnach können inzwischen etwa 7.600 Menschen in der Hansestadt als genesen angesehen werden. Der so genannte Inzidenzwert liegt aktuell bei 44,0. Gemeint ist die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche. Ab einem Wert von 50 muss es zu weiteren Einschränkungen kommen. Am Freitagnachmittag gab der Senat bereits mehrere Verschärfungen der Regeln bekannt.

241 Menschen bisher gestorben

In Hamburger Krankenhäusern werden den Angaben von Sonnabend zufolge derzeit 58 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt. 17 dieser Patientinnen und Patienten befinden sich auf Intensivstationen. Insgesamt sind bislang 241 Menschen im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben.

zurück
1/4
vor
zurück
1/4
vor

Telefon-Hotline für Fragen zum Coronavirus

Allgemeine Fragen zum Coronavirus werden unter der Telefon-Hotline 040 / 428 284 000 beantwortet. Bei auftretenden grippeähnlichen Symptomen in Verbindung mit Kontakt zu erkrankten Personen sollte der Hausarzt oder der Arztruf 116117 telefonisch kontaktiert werden.

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Welche Beschränkungen gibt es, welche Lockerungen? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Menschen auf der Straße gehen auf einen Abstandshinweis auf dem Boden zu. (Themenbild) © picture alliance Foto: Andreas Arnold

Corona-Ticker: Verschärft Hamburg die Schutzmaßnahmen?

In der Hansestadt wird nach dem Überschreiten der Corona-Warnstufe über mögliche Konsequenzen beraten. Mehr News im Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 16.10.2020 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Die zentrale Rufnummer 116117 der kassenärztlichen Notfallpraxen ist auf einem Werbezettel zu sehen. Diese sollen die Notaufnahmen der Krankenhäuser in ihren Regionen von weniger dringlichen Fällen entlasten. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Wieder Wartezeiten beim Arztruf Hamburg

Wer in diesen Tagen den Arztruf in Hamburg kontaktieren will, muss häufig warten. Grund sind Krankheitsfälle. mehr

Passanten mit und ohne Maske gehen über die Mönckebergstraße. © picture alliance/dpa Foto: Georg Wendt

Warnstufe überschritten: Senat berät über Corona-Maßnahmen

Hamburg bei der Inzidenz über dem kritischen Wert von 50. Gibt es neue Corona-Beschränkungen? mehr

In Hamburg wird der Abbiegeassistent für Lkw getestet. © NDR Foto: Charlotte Horn

Abbiegeassistenten: Hamburg findet keine Nachahmer

Die Ausstattung städtischer Lastwagen mit Abbiegeassistenten kommt in Hamburg voran. Doch andere Länder ziehen nicht nach. mehr

Auf einem Schreibtisch liegen Stifte und ein Mund-Nasen-Schutz. Eine Kinderhand schreibt. © picture alliance/dpa Foto: Uli Deck

Elternkammer fordert Homeoffice für Schülerinnen und Schüler

Die Elternkammer fordert, dass Schülerinnen und Schüler auch zu Hause bleiben und dort lernen dürfen. mehr