Hamburgs Erster Bürgermeister (SPD) bei einer LPK. © picture alliance/dpa Foto: Georg Wendt

Corona-Impfpflicht? Tschentscher zurückhaltend

Stand: 23.11.2021 13:41 Uhr

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) will eine Corona-Impfpflicht nicht ausschließen, hält sie aber derzeit für nicht vordringlich.

"Ich halte eine Allgemeine Impfpflicht nicht für ausgeschlossen, wenn eine ausreichende Impfquote auf andere Weise nicht erreicht werden kann", sagte Tschentscher bei der Landespressekonferenz am Dienstag in Hamburg. Viel wichtiger sei es, umgehend die einrichtungsbezogene Impfpflicht einzuführen - etwa in Kliniken und Pflegeeinrichtungen. "Die steht für uns im Vordergrund, die soll jetzt kommen."

Generelle Impfpflicht müsste bundesweit eingeführt werden

Die generelle Impfpflicht helfe in der akuten Pandemielage nicht weiter, da sie bundesweit eingeführt werden müsse und das Zeit brauche, so Tschentscher. Mit Blick auf die Debatte um Impfpflicht in anderen Bundesländern sagte er: "Es fällt schon auf, dass gerade in den Ländern, in denen in den letzten Monaten vieles versäumt wurde, jetzt die Diskussion über die Impfpflicht angefangen wird, von der wir ja alle wissen, dass sie jedenfalls politisch und rechtlich doch eine schwierige Diskussion ist."

Fegebank offen für Impfpflicht

Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank (Grüne) zeigte sich offen für eine Impfpflicht. Dass aus ihrer Sicht zu viele Menschen die Chance auf einen Impfschutz verstreichen lassen, "will einfach nicht in meinen Kopf", sagte sie der "Hamburger Morgenpost". Die verabredeten Maßnahmen im Kampf gegen die Pandemie seien jetzt nötig. "Ich bin aber auch so weit, dass ich sage, dass wir eine Impfpflicht brauchen, wenn sich jetzt nicht substanziell mehr Menschen impfen lassen, die es auch könnten."

Weitere Informationen
Wegen einer Impfaktion in der Elbphilharmonie stehen Menschen in einer langen Schlange. © picture alliance/dpa Foto: Marcus Brandt

Lange Schlange bei dritter Impfaktion in der Elbphilharmonie

Erst-, Zweit- oder Boosterimpfung: In der Hamburger Elbphilharmonie hat es erneut eine Impfaktion gegeben. Der Andrang war groß. mehr

Eine Mitarbeiterin des mobilen Impfteams spricht in Hamburg mit den Menschen in einer Warteschlange. © picture alliance / dpa Foto: Marcus Brandt

Corona: Andrang bei städtischen Impfangeboten in Hamburg

In Hamburg sind öffentliche Angebote für Corona-Impfungen überlaufen. Die Warteschlangen sind zum Teil mehrere Hundert Meter lang. mehr

Jörn Strahler-Pohl über Booster-Impfungen. © NDR

Kommentar: Roter Teppich für alle Impfwilligen

Den sogenannten Booster-Impfungen sollte es in Hamburg so unkompliziert wie nur möglich geben, meint Jörn Straehler-Pohl. mehr

Eine Impfspritze liegt auf einem Impfausweis, auf dem das Wort "Masern" gut zu lesen ist. © imago images Foto: Christian Ohde

Wo kann ich mich in Hamburg impfen lassen?

Corona-Schutzimpfungen finden in zahlreichen Hamburger Einrichtungen statt - ohne Termin. extern

Eine Seniorin wird in Hamburg gegen das Coronavirus geimpft. © picture alliance / dpa Foto: Axel heimken

Booster-Corona-Impfung in Hamburg: Für wen und wo?

Eine Booster-Impfung gegen das Coronavirus ist in Hamburg auf vielen Wegen möglich. Hier erfahren Sie, für wen sie in Frage kommt und wo man sie bekommt. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 23.11.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Menschen warten vor der Europapassage. © NDR Foto: Anna Rüter

Ab heute gilt in Hamburg 2G im Einzelhandel

Einkaufen nur noch geimpft oder genesen - bei Hamburgs Einzelhändlern gilt ab heute 2G. Händler müssen nun kontrollieren. mehr