Eine Flüssigkeit wird in einem Labor in einen Behälter mit vielen Öffnungen getropft. © picture alliance Foto: Yomiuri Shimbun AP Images

Corona: Delta-Variante in Hamburger Grundschule?

Stand: 18.06.2021 08:51 Uhr

In Hamburg gibt es den Verdacht, dass sich ein Kind in einer Grundschule mit der Delta-Variante des Coronavirus angesteckt hat. Laut Sozialbehörde gibt es jedoch noch keine Bestätigung dafür.

Nach Angaben der Schulbehörde sind drei erste Klassen der Grundschule im Stadtteil Lokstedt noch bis kommenden Mittwoch in Quarantäne, beziehungsweise in häuslicher Isolation. Insgesamt gibt es in Hamburg noch wenige Fälle der erstmals in Indien nachgewiesene Mutante - allerdings steigt die Zahl an.

Bislang nur wenige Fälle in Hamburg nachgewiesen

In der Hansestadt sind bislang rund 20 Fälle mit der Delta-Variante registriert worden. Sie gilt als besonders gefährlich, weil sie laut Untersuchungen ansteckender als andere Varianten ist. Außerdem ist der Krankheitsverlauf schwerer. In Großbritannien ist sie bereits für den Großteil der Neuinfektionen verantwortlich.

Senatssprecher Marcel Schweitzer hatte am Dienstag dazu gesagt: "Im Moment ist das Geschehen noch sehr niedrig. Die Sozialbehörde geht davon aus, dass da noch kein riesengroßes Risiko davon ausgeht, weil die Quarantänepflichten eingehalten werden können."

Weitere Informationen
Die Virologin Prof. Dr. Sandra Ciesek © Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Ellen Lewis

Ciesek über Warnsignale aus England und das Dunkelfeld Long-Covid

Die Virologin spricht im Corona-Podcast über die Risiken im Sommer. Und sie erklärt die mögliche Impfnebenwirkung Herzmuskelentzündung. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 17.06.2021 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Helfer mit Sonnenhut steht vor Schildern, die auf den Eingang des Impfzentrums hinweisen. © picture alliance/dpa | Jonas Walzberg Foto: Jonas Walzberg

Hamburg: Fast 2.000 nutzten Angebot für spontane Corona-Impfung

Im Impfzentrum in den Messehallen konnten sich Hamburgerinnen und Hamburger am Sonnabend wieder ohne Termin impfen lassen. mehr