Stand: 30.09.2020 13:14 Uhr

61 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Viren schweben vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia,photocase Foto: rclassen
Mittlerweile werden in Hamburg 6.600 Menschen als genesen angesehen.

Die Zahl der registrierten Corona-Fälle in Hamburg ist innerhalb eines Tages um 61 Fälle gestiegen. Damit haben sich seit Beginn der Pandemie 7.895 Menschen mit dem neuartigen Virus infiziert, wie der Senat am Mittwoch mitteilte. Die Gesamtzahl stiegt den Angaben zufolge im Vergleich zum Vortag nur um 59, weil zwei Fälle aus der vergangenen Woche in der Statistik gestrichen wurden. Nach Schätzung des Robert Koch-Instituts (RKI) können inzwischen 6.600 Menschen in der Hansestadt als genesen angesehen werden.

37 Corona-Patienten in Hamburger Krankenhäusern

In Hamburger Krankenhäusern werden den Angaben zufolge 37 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 15 auf Intensivstationen. Insgesamt sind bislang 239 Menschen in Hamburg an Covid-19 gestorben. Das ergaben Untersuchungen des Instituts für Rechtsmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.

Hamburg ändert Berechnung des Sieben-Tage-Werts

Beträgt die Anzahl der Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen mehr als 50 pro 100.000 Einwohner, muss der Senat über weitere Beschränkungen beraten. Aktuell liegt dieser Wert in Hamburg bei 27,75. Die Hansestadt will bei der Darstellung der Corona-Infektionszahlen ab sofort nur noch einen Sieben-Tage-Inzidenzwert nach eigenen Berechnungen veröffentlichen. Grund seien Abweichungen zu den bisher vom RKI übernommenen Daten, die immer wieder für Verwirrung gesorgt hätten, sagte der Sprecher der Sozialbehörde, Martin Helfrich, am Mittwoch.

Neue Berechnung geht von mehr Einwohnern aus

Für die neue Berechnung legt Hamburg die aktuelle Einwohnerzahl von 1.899.160 Hamburgern zu Grunde. Somit wird bei 950 Neuinfektionen in sieben Tagen die kritische Grenze von 50 pro 100.000 Einwohner überschritten. In den vorherigen Berechnungen wurde von einer Einwohnerzahl von rund 1,8 Millionen Hamburger ausgegangen, wodurch der Grenzwert bei 900 Fällen lag.

Telefon-Hotline für Fragen zum Coronavirus

Allgemeine Fragen zum Coronavirus werden unter der Telefon-Hotline 040 / 428 284 000 beantwortet. Bei auftretenden grippeähnlichen Symptomen in Verbindung mit Kontakt zu erkrankten Personen sollte der Hausarzt oder der Arztruf 116117 telefonisch kontaktiert werden.

 

Weitere Informationen
Ein Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hält einen Corona-Test am Hamburger Flughafen. © picture-alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Hamburg ermittelt eigenen Sieben-Tage-Corona-Wert

Wie viele Corona-Infektionen gab es in der vergangenen Woche pro 100.000 Einwohnern? Hamburg errechnet diesen Wert jetzt selbst. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) bei einer Pressekonferenz. © dpa bildfunk Foto: Jörg Carstensen

Corona-News-Ticker: Seehofer prüft massive Flug-Einschränkungen

Wegen der Virus-Mutationen müssten auch drastische Maßnahmen diskutiert werden, sagt der Innenminister. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 30.09.2020 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Hamburgs Finanzsenator Andreas Dressel bei einer Landespressekonferenz. © NDR Foto: Screenshot

Mehr als 5,5 Milliarden Euro Corona-Hilfen in Hamburg

Laut Finanzsenator Dressel stehen weitere 1,5 Milliarden Euro für Unternehmen und Kultureinrichtungen bereit. mehr

Eine Seniorin wird im Impfzentrum in den Hamburger Messehallen mit ihrer zweiten Corona-Impfung geimpft. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Hamburger Messehallen: Zweitimpfungen gestartet

Der Impfbetrieb im Hamburger Impfzentrum verdoppelt sich - bleibt insgesamt aber überschaubar. mehr

Laborsituation bei der Untersuchung von Coronamaterial. © picture alliance Foto: Daniel Bockwoldt

206 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Der Inzidenzwert ist in der Hansestadt nach Angaben der Sozialbehörde auf 94,6 gesunken. mehr

Wohnen in Hamburg: Die Baustelle, auf der 182 Wohnungen für das Hamburger Unternehmen Saga entstehen, aufgenommen vor dem Richtfest für das Gebäude. © dpa-Bildfunk Foto: Daniel Reinhardt

Weniger neue Sozialwohnungen in Hamburg bewilligt

Stadtentwicklungssenatorin Stapelfeldt macht die Corona-Krise dafür verantwortlich. Wohnungsunternehmen sehen auch andere Gründe. mehr