Stand: 05.09.2020 12:29 Uhr  - NDR 90,3

35 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Eine Krankenpflegerin arbeitet in Schutzkleidung in einem Krankenzimmer auf der Intensivstation. © picture alliance/dpa Foto: Marcel Kusch
Derzeit werden in Hamburg noch fünf Corona-Patienten und -Patientinnen auf Intensivstationen behandelt.

Die Zahl der registrierten Corona-Infizierten ist in Hamburg innerhalb eines Tages um 35 gestiegen. Das teilte eine Sprecherin der Gesundheitsbehörde am Sonnabend mit. Damit wurden seit Beginn der Pandemie insgesamt 6.485 Menschen in der Stadt positiv auf das Virus getestet. Inzwischen können nach Schätzung des Robert Koch-Instituts rund 5.700 davon als genesen angesehen werden.

Beträgt die Anzahl der Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen mehr als 50 pro 100.000 Einwohner, muss der Senat über neue Beschränkungen beraten. Aktuell beträgt dieser Wert nach Angaben der Sozialbehörde 14,4.

19 Menschen im Krankenhaus

In den Hamburger Krankenhäusern werden aktuell 19 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt. Fünf Betroffene liegen auf den Intensivstationen der Hansestadt. Insgesamt starben in Hamburg bisher 236 Menschen an Covid-19. Das haben Untersuchungen des Instituts für Rechtsmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf ergeben.

Telefon-Hotline für Fragen zum Coronavirus

Allgemeine Fragen zum Coronavirus werden unter der Telefon-Hotline 040 / 428 284 000 beantwortet. Bei auftretenden grippeähnlichen Symptomen in Verbindung mit Kontakt zu erkrankten Personen sollte der Hausarzt oder der Arztruf 116117 telefonisch kontaktiert werden.

 

Weitere Informationen
"FAQ" steht auf einem iPad. © panthermedia, Fotolia Foto: lamianuovasupermai

Coronavirus in Hamburg: Hier bekommen Sie Hilfe

Sie wohnen in Hamburg und haben eine Frage zum Coronavirus? Wir haben Ihnen eine Liste mit relevanten Informationen, Telefonnummern und Hilfemöglichkeiten zusammengestellt. mehr

Christian Drosten, der Leiter der Virologie an der Berliner Charité © Deutscher Radiopreis / Morris Mac Matzen Foto: Morris Mac Matzen

Corona-Ticker: Verdienstorden für Christian Drosten

Der Virologe Christian Drosten wird mit der Auszeichnung des Bundespräsidenten für seine herausragende Rolle in der Bekämpfung der Corona-Pandemie geehrt. Weitere News im Live-Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 05.09.2020 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Der Ford Explorer von Jan Fedder. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Jan Fedders Auto zugunsten des Michels versteigert

Für 61.201 Euro ist der Ford Explorer des verstorbenen Schauspielers Jan Fedder im Internet versteigert worden. Der Erlös soll dem Hamburger Michel zugutekommen. mehr

Videokameras streamen eine Landespressekonferenz im Hamburger Rathaus. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Reinhardt

Jetzt live: Landespressekonferenz in Hamburg zur Corona-Lage

Die Corona-Pandemie steht heute wieder im Fokus der Landespressekonferenz in Hamburg. Sozialsenatorin Leonhard äußert sich zu den jüngsten Entwicklungen. NDR.de überträgt jetzt per Livestream. mehr

Migranten nehmen an einem Kurs der Volkshochschule teil. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

In Hamburg leben immer mehr Menschen ohne deutschen Pass

In Hamburg ist die Zahl der Ausländerinnen und Ausländer deutlich gestiegen. Nach Angaben des Statistikamtes Nord kletterte sie innerhalb von zehn Jahren um knapp 40 Prozent. mehr

Im Prozess um den Mord an einem Rentner in Wilhelmsburg verbirgt der Angeklagte sein Gesicht hinter einem Aktenordner. © picture alliance/dpa Pool/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Mord an Rentner: Angeklagter räumt Vorwürfe ein

Im Prozess um den Mord an einem 83-Jährigen im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg hat der Angeklagte ausgesagt. Der 54-Jährige räumte die Vorwürfe unter Tränen zum Teil ein. mehr