Perspektivisch zusammengezogen durch ein Teleobjektiv sind Menschen zu sehen, die bei schönem Wetter auf dem Weg von oder zur Elbe in Hamburg-Övelgönne unterwegs sind. © picture alliance/dpa | Bodo Marks Foto: Bodo Marks

324 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Stand: 14.01.2021 12:00 Uhr

Die Zahl der Corona-Infektionen in Hamburg geht leicht zurück. Nach Angaben der Hamburger Sozialbehörde sind am Donnerstag 324 neue Corona-Fälle registriert worden - das sind 109 weniger als vor einer Woche und 72 weniger als am Mittwoch.

Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner in den vergangenen sieben Tagen ist den Angaben zufolge weiter leicht auf 130,8 gesunken. Seit Beginn der Pandemie wurden laut Sozialbehörde insgesamt 42.076 Menschen in Hamburg positiv auf das Coronavirus getestet. Nach Schätzungen des Robert Koch-Instituts (RKI) können davon inzwischen etwa 32.800 als genesen angesehen werden.

14 weitere Todesfälle

Die Zahl der Todesfälle in Hamburg in Zusammenhang mit einer SARS-Cov2-Infektion ist erneut deutlich gestiegen: Sie liegt laut RKI aktuell bei 865 - das sind 14 mehr als zuletzt gemeldet. 549 Corona-Patientinnen und -Patienten werden derzeit in Hamburgs Krankenhäusern behandelt, das sind 21 weniger als am Vortag. 100 von ihnen werden intensivmedizinisch betreut, drei weniger als zuletzt.

Südafrikanische Corona-Mutante in Hamburg

Unterdessen gab die Sozialbehörde bekannt, dass erstmals in Hamburg die südafrikanische Variante des SARS-CoV-2-Virus nachgewiesen worden ist - bei einer Person, die am 17. Dezember aus Südafrika zurückgekehrt war.

Telefon-Hotline für Fragen zum Coronavirus

Allgemeine Fragen zum Coronavirus werden unter der Telefon-Hotline 040 / 428 284 000 beantwortet. Bei auftretenden grippeähnlichen Symptomen in Verbindung mit Kontakt zu erkrankten Personen sollte die Hausärztin oder der Hausarzt oder der Arztruf 116117 telefonisch kontaktiert werden.

Weitere Informationen
Viren schweben durch einen Tunnel aus Zahlen. © Fotolia, panthermedia Foto: Mike Kiev, lamianuovasupermail

Warum gibt es widersprüchliche Corona-Zahlen?

Oft stimmen die veröffentlichten Infektionszahlen auf der RKI-Seite und bei NDR.de nicht überein. Wir erklären, warum. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Airbus-Mitarbeiter montieren einen Airbus A321 © picture alliance/dpa Foto: Maurizio Gambarini

Corona-Blog: Ausbruch in Hamburger Airbus-Werk

Der Flugzeughersteller schickte rund 500 Beschäftigte vorsorglich in Quarantäne. Der Sonntag im Blog. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 14.01.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Gebäude einer Flüchtlingsunterkunft steht in Flammen  Foto: René Schröder

Mensch stirbt bei Feuer in Billstedter Flüchtlingsunterkunft

Die anderen Bewohner konnten sich ins Freie retten. In dem Holzhaus konnte sich das Feuer sehr schnell ausbreiten. mehr

Produktionhalle  Airbus A318 A319 A320 © picture-alliance/ dpa Foto: Kay Nietfeld

Corona-Ausbruch in Hamburger Airbus-Werk

Beim Flugzeugbauer sind 21 Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden. 500 Personen befinden sich in Quarantäne. mehr

St Paulis Torschütze Omar Marmoush, Daniel-Kofi Kyereh und Guido Burgstaller (v.r.) bejubeln einen Treffer. © WITTERS Foto: TayDucLam

St. Pauli besiegt Regensburg und klettert in der Tabelle

Der FC St. Pauli hat nach dem 2:0-Sieg am Sonntag gegen Jahn Regensburg die Abstiegsränge der Zweiten Liga verlassen. mehr

.

Corona-Krise erschwert Jobsuche für Menschen mit Behinderung

Durch die Pandemie sind viele Menschen mit Einschränkungen arbeitslos geworden. Doch es gibt auch Positiv-Beispiele. mehr