Gegenlichtaufnahme von grünen Viren, die um eine Gruppe von tanzenden Menschen schweben. © Menschen Corona Fotolia_psdesign photocase_joexx Foto: Menspsdesign joexx

246 neue Corona-Fälle in Hamburg

Stand: 24.02.2021 12:12 Uhr

Keine Entspannung bei den Corona-Zahlen in Hamburg: Nach Angaben der Sozialbehörde wurden am Mittwoch 246 neue Corona-Fälle registriert. Das sind 9 Fälle mehr als am Mittwoch vor einer Woche und 85 mehr als am Dienstag.

Außerdem wurden weitere Corona-Fälle mit mutierten Virusvarianten festgestellt. So sei die Zahl der in sogenannten Sequenzierungen nachgewiesenen Fälle mit der britischen Variante seit Dienstag um 7 auf insgesamt 18 angestiegen, sagte der Sprecher der Gesundheitsbehörde, Martin Helfrich. Bei der südafrikanischen Variante sei ein weiterer Fall bestätigt worden, insgesamt gibt es dort bislang 3 Fälle. Die brasilianische Virusmutante sei in der Hansestadt noch nicht nachgewiesen worden. Alle Varianten gelten als infektiöser als das ursprüngliche Virus. Auch die Zahl der Verdachtsfälle stieg laut Helfrich seit Dienstag deutlich um 79 auf nunmehr 390.

Inzidenzwert steigt auf 71,9

Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner in den zurückliegenden sieben Tagen stieg leicht auf 71,9. Am Mittwoch vor einer Woche hatte dieser Wert noch bei 68,1 gelegen. In den Hamburger Krankenhäusern werden derzeit 311 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, eine Person mehr als zuletzt angegeben. 88 davon werden intensivmedizinisch betreut.

Elf weitere Todesfälle

Seit Beginn der Pandemie wurden laut Behörde insgesamt 50.931 Menschen in der Hansestadt positiv auf das Coronavirus getestet. Nach Schätzungen des Robert Koch-Instituts (RKI) können davon inzwischen etwa 45.900 als genesen angesehen werden. Laut RKI sind in der Hansestadt seit Beginn der Pandemie 1.235 Menschen in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben. Damit hat es innerhalb eines Tages elf weitere Todesfälle gegeben.

Telefon-Hotline für Fragen zum Coronavirus

Allgemeine Fragen zum Coronavirus werden unter der Telefon-Hotline 040 / 428 284 000 beantwortet. Bei auftretenden grippeähnlichen Symptomen in Verbindung mit Kontakt zu erkrankten Personen sollte die Hausärztin oder der Hausarzt oder der Arztruf 116117 telefonisch kontaktiert werden.

Weitere Informationen
Viren schweben durch einen Tunnel aus Zahlen. © Fotolia, panthermedia Foto: Mike Kiev, lamianuovasupermail

Warum gibt es widersprüchliche Corona-Zahlen?

Oft stimmen die veröffentlichten Infektionszahlen auf der RKI-Seite und bei NDR.de nicht überein. Wir erklären, warum. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zündet in einem Fenster von Schloss Bellevue eine Kerze an und ruft so zur Aktion #lichtfenster auf. © picture alliance/dpa/Bundespresseamt Foto: Jesco Denzel

Corona-News-Ticker: Gedenkfeier für Opfer der Pandemie

Heute wird in Berlin der an Covid-19 verstorbenen Menschen gedacht. ARD und ZDF übertragen live. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 22.02.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

St. Paulis Spieler bejubeln einen Treffer. © WITTERS Foto: ValeriaWitters

St. Pauli deklassiert Würzburg und schielt nach oben

Der FC St. Pauli bleibt in der Rückrunde der Zweiten Liga das Maß aller Dinge. Was ist für die Kiezkicker noch möglich? mehr