In Bewegungsunschärfe aufgenomme Szene in der Menschen eine Straße überqueren. © picture alliance/dpa/Hauke-Christian Dittrich Foto: Hauke-Christian Dittrich

231 neue Corona-Fälle in Hamburg

Stand: 07.12.2020 12:58 Uhr

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen bleibt in Hamburg auf einem hohen Niveau. Am Montag sind 231 neue Fälle registriert worden. Das sind deutlich mehr als am vergangenen Montag, als 150 neue Fälle gemeldet wurden.

Am Sonntag waren ebenfalls 231 Neuinfektionen registriert worden. Sonntags und montags ist die Zahl der neu gemeldeten Fälle in der Regel niedriger als an anderen Wochentagen, weil an Wochenenden weniger getestet wird und nicht alle Gesundheitsämter Daten übermitteln. Seit Beginn der Pandemie wurden nach Angaben der Sozialbehörde insgesamt 27.086 Menschen in Hamburg positiv auf das Coronavirus getestet. Nach Schätzungen des Robert Koch-Instituts können davon inzwischen etwa 19.500 als genesen angesehen werden.

Sieben-Tage-Wert liegt bei 117,2.

Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner in einer Woche stieg deshalb auf jetzt 117,2 an. Seit Donnerstag steigt der Sieben-Tage-Wert in Hamburg wieder an - nachdem er fast drei Wochen lang gesunken war. Ein Grund dafür ist nach Angaben der Sozialbehörde, dass es wieder mehr Corona-Fälle in den Pflegeheimen gibt. Und am Wochenende haben zwei Krankenhäuser Ausbrüche in insgesamt zweistelliger Zahl gemeldet. Unklar ist, ob sich auch außerhalb von Krankenhäusern und Pflegeheimen wieder mehr Menschen anstecken. Auf jeden Fall beobachtet die Sozialbehörde das Ganze mit Sorge, wie eine Sprecherin auf Nachfrage von NDR 90,3 sagte.

357 Todesfälle

Nach Angaben des Instituts für Rechtsmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) sind bislang 357 Menschen in der Hansestadt an einer Covid-19-Erkrankung gestorben. Das sind 17 mehr als bei der letzten Aktualisierung dieser Zahl am Dienstag. Diese Fälle werden nicht tagesaktuell, sondern gebündelt nach den Obduktionen gemeldet.

354 Menschen im Krankenhaus

In den Krankenhäusern der Hansestadt werden nach Angaben vom Freitag 354 Corona-Patientinnen und -Patienten stationär behandelt. Für 90 Patientinnen und Patienten ist eine intensivmedizinische Behandlung erforderlich, 76 davon kommen aus Hamburg. Diese Zahlen wurden am Wochenende nicht aktualisiert.

Telefon-Hotline für Fragen zum Coronavirus

Allgemeine Fragen zum Coronavirus werden unter der Telefon-Hotline 040 / 428 284 000 beantwortet. Bei auftretenden grippeähnlichen Symptomen in Verbindung mit Kontakt zu erkrankten Personen sollte die Hausärztin oder der Hausarzt oder der Arztruf 116117 telefonisch kontaktiert werden.

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Themenbild -Impfung mit dem Moderna mRnA Impfstoff im Impfzentrum in Freising, Impfdose mit Impfstoff zur Injektion mit einer Kanuele. © NDR Foto: Andrea Schmidt

Coronavirus-Blog: Modernas Omikron-Booster frühestens im März

Der US-Pharmahersteller schätzt, dass in einigen Monaten ein Impfstoff gegen die neue Variante bereitsteht. Die Corona-News von Mittwoch im Blog. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 06.12.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Mann bekommt seine Auffrischungsimpfung im Corona-Impfzentrum im Asklepios Klinikum Harburg. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Bürgerschaft: Opposition kritisiert Impfkampagne in Hamburg

Stundenlange Wartezeiten vor den Impfzentren und zu wenig Impfstoff seien nicht hinnehmbar, so Vertreter der Oppositionsparteien. mehr