Stand: 24.07.2020 12:05 Uhr  - NDR 90,3

16 neue Corona-Infektionen in Hamburg

Eine Laborantin sortiert mit blauen Gummihandschuhen Proben in kleinen Reagenzgläsern. © dpa-Bildfunk Foto: Christophe Gateau
Die Zahl der Corona-Infektionen ist in Hamburg auf insgesamt 5.290 angestiegen.

In Hamburg ist die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen erneut im zweistelligen Bereich angestiegen. Seit Donnerstag seien 16 neue bestätigte Fälle hinzugekommen, teilte der Senat am Freitag mit. Damit liegt die Zahl der insgesamt seit Ausbruch der Pandemie positiv getesteten Hamburgerinnen und Hamburger aktuell bei 5.290. Etwa 5.000 davon können nach Schätzung des Robert Koch-Instituts inzwischen aber als genesen angesehen werden.

23 Infizierte in Hamburger Krankenhäusern

Laut Institut für Rechtsmedizin wurde bisher bei 230 verstorbenen Hamburgerinnen und Hamburgern eine Covid-19-Erkrankung als Todesursache festgestellt. Es kam damit kein neuer Todesfall hinzu. Nach Angaben des Senats werden derzeit 23 Infizierte aus Hamburg und dem Umland stationär in den Krankenhäusern der Hansestadt behandelt, zwei mehr als noch am Vortag. Fünf Infizierte liegen auf Intensivstationen, vier davon kommen aus Hamburg.

Noch weit unter Grenzwert

Die Zahlen entsprechen 3,1 Fällen pro 100.000 Einwohnern. Dennoch liegt das Infektionsgeschehen in Hamburg auch weiterhin weit unter dem Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, ab dem der Senat über weitere Einschränkungen zur Eindämmung der Pandemie beraten müsste.

Telefon-Hotline für Fragen zum Coronavirus

Allgemeine Fragen zum Coronavirus werden unter der Telefon-Hotline 040 / 428 284 000 beantwortet. Bei auftretenden grippeähnlichen Symptomen in Verbindung mit Kontakt zu erkrankten Personen sollte der Hausarzt oder der Arztruf 116117 telefonisch kontaktiert werden.

 

Weitere Informationen
"FAQ" steht auf einem iPad. © panthermedia, Fotolia Foto: lamianuovasupermai

Coronavirus in Hamburg: Hier bekommen Sie Hilfe

Sie wohnen in Hamburg und haben eine Frage zum Coronavirus? Wir haben Ihnen eine Liste mit relevanten Informationen, Telefonnummern und Hilfemöglichkeiten zusammengestellt. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Live-Ticker: 40 Corona-Fälle in einem Altenheim

In einem Pflegeheim in Neu Wulmstorf sind sieben Beschäftigte und 33 Bewohner positiv getestet worden. Außerdem: Auf der "Mein Schiff 6" gibt es zwölf Corona-Fälle. Mehr News im Live-Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 24.07.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Die Hamburger Khaled Narey (l.) und Jan Gyamerah (r.) attackieren Paderborns Christopher Antwi-Adjei. © Witters

Livecenter: HSV in Paderborn nach 2:0 nun 2:3

Der Hamburger Sportverein gastiert beim SC Paderborn und kann mit einem Sieg Zweitliga-Tabellenführer werden. Verfolgen Sie die Partie hier im Liveticker. mehr

Eine U-Bahn fährt aus dem Bahnhof. © imago images / Hoch Zwei Stock/Angerer Foto: Angerer

Warnstreik: U-Bahnen fahren am Dienstagmorgen nicht

Wegen des Tarifkonfliktes im öffentlichen Dienst werden am Dienstag voraussichtlich bis zum Mittag in Hamburg keine U-Bahnen fahren. Auch die Busse werden nur eingeschränkt fahren. mehr

Polizisten mit Mund-Nasenschutz im Hamburger Schanzenviertel. © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken

In Hamburg startet Polizei-Studie zu Rassismus

Die Hamburger Polizei-Akademie will mögliche Vorurteile und radikale Einstellungen bei der Polizei untersuchen. Bundesinnenminister Seehofer lehnt eine solche Studie ab. mehr

Zwei Polizisten und ein Passant gehen durch das Hamburger Schanzenviertel. © dpa/picture alliance Foto: Jonas Walzberg

Corona-Kontrollen: Bezirk kündigt Konsequenzen an

Die Corona-Infektionszahlen bleiben in Hamburg auf einem hohen Niveau. Der Bezirk Mitte ruft daher vor allem Barbetreiber und Kneipenwirte auf, die Hygieneregeln einzuhalten. mehr