Stand: 31.05.2020 09:37 Uhr

Zwei Jahre Diesel-Fahrverbote in Hamburg

Ein Fahrverbotsschild für Fahrzeuge mit Diesel-Motor bis Euro5 steht an der Max-Brauer-Allee. © dpa Foto: Daniel Bockwoldt
Vor zwei Jahren wurden die Durchfahrtbeschränkungen für ältere Diesel-Fahrzeuge in Hamburg erlassen.

Vor zwei Jahren, am 31. Mai 2018, hat die Hamburger Umweltbehörde die bundesweit ersten Diesel-Fahrverbote erlassen. Die Luft ist seitdem in den beiden Verbotszonen sauberer geworden: Wurden an der Stresemanstraße 2017 noch im Durchschnitt 48 Mikrogramm Stickoxid pro Kubikmeter gemessen, sank der Wert im vergangenen Jahr auf 40. Damit wurde der EU-weite Grenzwert eingehalten. In der Max-Brauer-Allee sank der Wert von 46 auf 41 Mikrogramm.

Doch wie stark hängt das vom Verkehr ab? Diese Frage haben Kritiker im Zuge der Corona-Krise aufgeworfen. Im März dieses Jahres waren zwar weniger Autos unterwegs, dennoch sanken die Messwerte kaum.

Überprüfung im kommenden Jahr

Videos
Jacqueline Heemann erklärt das Dieselfahrverbot. © NDR Foto: Screenshot
2 Min

Darum geht's: Diesel-Fahrverbot

In Hamburg gelten seit 2018 die ersten Diesel-Fahrverbote. Doch was bedeutet das konkret? Und bringen die Fahrverbote auch wirklich das gewünschte Ergebnis? 2 Min

Die Umweltbehörde will die Diesel-Fahrverbote trotzdem beibehalten. Eine Überprüfung soll es erst im kommenden Jahr geben - wenn die Stickoxidwerte stabil und dauerhaft unter der 40-Mikrogramm-Marke liegen, wie ein Sprecher mitteilte.

2019 rund 250 Verstöße geahndet

Die Polizei hat im vergangenen Jahr bei neun Schwerpunkteinsätzen in den betroffenen Straßen fast 250 Verstöße registriert. Das Bußgeld ist inzwischen von 20 auf 50 Euro gestiegen.

Karte: Hier gelten die Fahrverbote für Dieselfahrzeuge

 

Weitere Informationen
Ein Fahrverbotsschild für Fahrzeuge mit Diesel-Motor bis Euro5 steht an der Stresemannstraße. © picture-alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Diesel-Fahrverbot: Fragen und Antworten

In Hamburg gelten Durchfahrtsbeschränkungen für ältere Diesel und Lkw auf zwei Straßenabschnitten. Wo gilt das Fahrverbot genau, wie wird kontrolliert und was für Strafen drohen? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 31.05.2020 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Perspektivisch zusammengezogen durch ein Teleobjektiv sind Menschen zu sehen, die bei schönem Wetter auf dem Weg von oder zur Elbe in Hamburg-Övelgönne unterwegs sind. © picture alliance/dpa | Bodo Marks Foto: Bodo Marks

Övelgönner fordern Maskenpflicht für Elbwanderweg

Dort kommen sich Fußgänger, Radfahrer und Jogger gefährlich nah, vor allem bei schönem Wetter. mehr

Ein Containerschiff der Reederei Hapag-Lloyd liegt am Terminal Burchardkai in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Hapag-Lloyd: Gewinnsprung dank Container-Boom

Die Nachfrage nach Container-Transporten ist riesig und beschert der Hamburger Reederei hohe Gewinne. mehr

Eine Frau sitzt am Laptop, auf dem eine Videokonferenz zu sehen ist. © Colourbox Foto: Aleksandr

Homeoffice-Pflicht: So läuft es in Hamburg

Beschäftigte sollen wenn möglich zu Hause arbeiten. Wie funktioniert die Umsetzung in der Hansestadt? mehr

Weltumsegler Boris Herrmann © picture alliance/dpa/Team-Malizia.com Foto: Boris Herrmann

Vendée Globe Liveblog: Herrmann geht als Dritter in den Endspurt

Heute fällt die Entscheidung. Mittendrin: Boris Herrmann. NDR.de berichtet im Live-Blog und zeigt die Ankunft gegen Abend im Livestream. mehr