Stand: 02.08.2020 08:02 Uhr

Zwei Frauen bei Wohnungsbrand in Lokstedt verletzt

Einsatzkräfte der Feuerwehr nutzen eine Drehleiter um an ein Gebäude zu gelangen. © TNN Foto: Screenshot
Der Brand brach in einem Mehrfamilienhaus im Oddernskamp aus.

Im Hamburger Stadtteil Lokstedt sind bei einem Wohnungsbrand in der Nacht zum Sonntag zwei Frauen verletzt worden. Das Feuer war nach Angaben der Feuerwehr gegen 2.30 Uhr in der obersten Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Straße Oddernskamp ausgebrochen. Feuerwehr-Sprecher Jan Ole Unger sagte, die Feuerwehr habe aus der Brandwohnung zwei Frauen im Alter von 58 und 82 Jahren gerettet. Die 58-Jährige, die sich nicht selbstständig aus dem brennenden Wohnzimmer in Sicherheit bringen konnte, wurde den Angaben zufolge schwer verletzt, sie erlitt lebensgefährliche Verbrennungen und ein Inhalationstrauma. Ihre Mutter wurde mit einem leichten Inhalationstrauma ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Während des Einsatzes erlitten auch zwei Feuerwehrleute Rauchgasvergiftungen. Die Brandursache ist noch unklar.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 02.08.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Fahrgäste verlassen und besteigen an der Hamburger Haltestelle Landungsbrücken die U-Bahn. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Hamburger Hochbahn: Ein Drittel weniger Fahrgäste

2020 wurden 314 Millionen Fahrgäste in U-Bahnen und Bussen befördert. Die Hochbahn-Bilanz weist ein tiefes Minus auf. mehr