Stand: 21.06.2020 09:33 Uhr

Wenig Abstand: Hamburger Polizei schließt Lokale

Viele Menschen sitzen dich beieinander, die Abstände werden nicht eingehalten. © TeleNewsNetwork Foto: Screenshot
An vielen Orten Hamburgs war viel los.

Dichtes Gedränge, viele Menschen, die auf den Straßen alkoholische Getränke zu sich nehmen: Auf dem Kiez und in Hamburg-Altona - zum Beispiel im Schanzenviertel - war am Samstagabend und in der Nacht zu Sonntag viel los. Dabei wurden nach Informationen von NDR 90,3 die Corona-Abstandsregeln häufig nicht eingehalten.

Lokale geschlossen

Die Hamburger Polizei schloss deshalb mehrere Lokale und Kioske. Die Wohlwillstraße auf St. Pauli sei weitgehend geräumt worden, so die Polizei. Hier hatten den Angaben zufolge viele Menschen Alkohol an Kiosken gekauft und unter freiem Himmel gemeinsam mit anderen getrunken.

 

Weitere Informationen
Zwei Polizisten gehen in Hamburg an der Außenalster in der Sonne Streife. © picture-alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Hamburger Polizei zählt 650 Verstöße gegen Corona-Regeln

Trotz rund 650 Verstößen gegen Corona-Regeln hat die Hamburger Polizei eine weitgehend positive Bilanz nach dem Pfingstwochenende gezogen. Bei sonnigem Wetter waren Tausende an Alster und Elbe unterwegs. (02.06.2020) mehr

Ein Schild mit der Aufschrift "Maskenpflicht!" im Hamburger Stadtteil St.Georg. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Lockdown: Die neuen und bestehenden Corona-Regeln für Hamburg

Hamburg lockert die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie weiter. Nun dürfen alle Kinder wieder in die Kita gehen und einige Frei- und Kombibäder sind wieder offen. (18.06.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 21.06.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Visualisierung: Coronavirus. © picture alliance / 360-Berlin

170 neue Corona-Fälle in Hamburg

Seit Beginn der Pandemie wurden laut Behörde insgesamt 53.359 Menschen in der Hansestadt positiv auf das Coronavirus getestet. mehr