Das Riesenrad auf dem Hamburger Dom ist hinter dem Eingang des Heiligengeistfeldes zu sehen. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Wegen Corona: Frühlingsdom in Hamburg erneut abgesagt

Stand: 12.01.2021 12:20 Uhr

Auch in diesem Jahr wird es keinen Frühlingsdom auf dem Hamburger Heiligengeistfeld geben. Das hat die Wirtschaftsbehörde am Dienstag mitgeteilt.

"Corona erfordert verantwortungsvolle Entscheidungen, auch wenn diese schmerzhaft sind", erklärte Wirtschaftssenator Michael Westhagemann (parteilos). Es sei weiterhin nicht die Zeit für Veranstaltungen mit vielen Tausend Menschen. "Darum sind wir gezwungen, nach dem Hafengeburtstag auch den Frühlingsdom abzusagen." Es sei nicht absehbar, dass sich die Infektionszahlen bis Anfang März so positiv entwickeln, dass ein Dom stattfinden könnte, so Westhagemann. "Und ein Herauszögern der Entscheidung würde nur weitere Kosten und Aufwand für die beteiligten Schausteller bedeuten."

Im Frühjahr 2020 war der Frühlingsdom eine der ersten Großveranstaltungen in Hamburg, die Corona-bedingt abgesagt werden mussten. Der Hamburger Dom gilt als eines der größten Volksfeste in Norddeutschland. 2019 hatten rund zweieinhalb Millionen Menschen den Frühlingsdom besucht. Das Fest findet in der Regel von Ende März bis Ende April statt.

Weitere Informationen
Zwei Polizisten gehen einen beleuchteten Weg entlang. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Robert Michael

Corona-News-Ticker: Gericht prüft verschärfte Corona-Regeln in MV

Die Ausgangssperre und die 15-Kilometer-Regelung beschäftigen das Verwaltungsgericht Greifswald. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 12.01.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Fachkräfte arbeiten im Airbus-Werk Finkenwerder in Hamburg an Flugzeugen der A320-Familie. © dpa Foto: Maurizio Gambarini

Corona-Fälle bei Airbus: Virus-Mutation nachgewiesen

Die Corona-Mutation ist nun auch in Hamburg angekommen. Zum ersten Mal wurden zwei Fälle nachgewiesen, bei denen keine Reisenden betroffen waren. mehr

Gegenlichtaufnahme von grünen Viren, die um eine Gruppe von tanzenden Menschen schweben. © Menschen Corona Fotolia_psdesign photocase_joexx Foto: Menspsdesign joexx

411 neue Corona-Fälle in Hamburg - jetzt mehr als 1.000 Tote

Der Inzidenzwert ist in der Hansestadt nach Angaben der Sozialbehörde wieder über die 100er-Marke gestiegen. mehr

Ein Justizbeamter steht in Hamburg vor der leeren Richterbank im Gerichtssaal im Strafjustizgebäude. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

G20-Prozess wegen Corona-Pandemie abgebrochen

Der Hamburger Prozess um die Ausschreitungen im Rondenbarg vor drei Jahren ist vorerst geplatzt. Grund ist der Corona-Lockdown. mehr

Das Hamburger Rathaus © dpa Foto: Christian Charisius

Jetzt live: Bürgerschaftssitzung zur Corona-Verordnung

Die Corona-Krise bestimmt heute erneut die Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft. Zuvor sollten sich die Abgeordneten testen lassen. Video-Livestream