Stand: 13.11.2019 07:40 Uhr

Volksinitiative: Senat "trickst" bei Inklusion

Bild vergrößern
Die Hamburger Schulbehörde von Senator Ties Rabe (Archivfoto) weist die Kritik der Volksinitiative "Gute Inklusion" zurück.

Die Volksinitiative "Gute Inklusion" wirft Hamburgs Schulsenator Ties Rabe (SPD) vor, beim aktuellen Senatsbericht zur Inklusion "zu tricksen". Es geht um die Frage, ob die Schulen der Hansestadt für die Inklusion gut genug ausgestattet sind, also für den gemeinsamen Unterricht von Kindern mit und ohne Handicap.

Senat: Mehr Geld und mehr Lehrkräfte

Im aktuellen Inklusionsbericht des Senats an die Bürgerschaft heißt es, die mit der Volksinitiative vereinbarten Verbesserungen würden schrittweise umgesetzt. So sei die Zahl der zusätzlichen Lehrkräfte für die Inklusion binnen zehn Jahren verdoppelt worden und es gebe mehr Geld für barrierefreie Schulen.

Initiative: Zahl der Kinder mit Förderbedarf steigt

Die Initiative "Gute Inklusion" widerspricht jedoch. Das pädagogische Personal habe zwar um 50 Prozent zugenommen. Gleichzeitig sei jedoch die Zahl der Kinder mit Förderbedarf um das Vierfache gestiegen. Unterm Strich bedeute das, pro Kind stehe heute sogar weniger Personal zur Verfügung als vor zehn Jahren.

Thema soll im Schulausschuss zur Sprache kommen

Die Hamburger Schulbehörde beharrt dagegen auf ihrer Darstellung und ihren Zahlen. Die Initiative "Gute Inklusion" verlangt jetzt, dass sich der Schulausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft mit dem Thema befasst.

Weitere Informationen

Brennpunktschulen sollen mehr Geld bekommen

Hamburg und der Bund wollen Schüler in benachteiligten Stadtteilen stärker unterstützen. Brennpunktschulen können sich für das Sonderprogramm "Schule macht stark" bewerben. (24.10.2019) mehr

Mathe und Co.: Hamburgs Schüler kaum verbessert

Naturwissenschaften bleiben ein Problem an Hamburgs Schulen. Laut einer Studie belegen Neuntklässler aus der Hansestadt bundesweit den vorletzten Platz. Verbesserungen gibt es aber in Mathe. (18.10.2019) mehr

Hamburg stockt Zahl neuer Schulen noch mal auf

Hamburgs Schulsenator Rabe hat den überarbeiteten Schulentwicklungsplan vorgestellt. Es sind 44 neue staatliche Schulen vorgesehen - 6 mehr als ursprünglich geplant. (24.09.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 13.11.2019 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:38
Hamburg Journal
02:34
Hamburg Journal
02:22
Hamburg Journal