Schüler und Schülerinnen sitzen in einem Klassenzimmer. © picture alliance/dpa Foto: Frank Rumpenhorst

Veränderter Sozialindex: Lehrer in Hamburg werden umverteilt

Stand: 16.04.2021 06:27 Uhr

Mehr Lehrkräfte für Schulen in schwierigen Lagen: Das ist das Ziel einer Umverteilung, die die Schulbehörde in diesem Jahr startet. Hintergrund ist ein Sozialindex, der jetzt neu berechnet worden ist.

Bei der Neuberechnung durch das Institut für Bildungsmonitoring und Qualitätsentwicklung (IfBQ) haben sich zwar 64 der 311 staatlichen allgemeinen Schulen in den vergangenen acht Jahren verbessert - 75 verschlechterten sich aber, wie die Schulbehörde mitteilte. Schulen, die sich verschlechtert haben, bekommen künftig mehr Lehrerstellen zugeteilt. Die 64 Schulen, die sich verbessert hatten, müssen dagegen Stellen abgeben.

115 Stellen werden umverteilt

Schulsenator Ties Rabe (SPD) versprach, dass keine einzige Lehrerstelle abgebaut werde. Insgesamt 115 Stellen sollen behutsam umverteilt werden. Schon nach den Sommerferien sollen einige Schulen zusätzlich Sprach- und Sonderpädagoginnen und -pädagogen bekommen.

Der Sozialindex bildet die sozialen Rahmenbedingungen der Schülerschaft jeder Schule auf einer sechsstufigen Skala von 1 (besonders schwierige Rahmenbedingungen) bis 6 (sehr günstige Rahmenbedingungen) ab. Je nach Einstufung erhalten die Schulen unterschiedlich viel Personal, um etwa in sozial schwierigen Gegenden kleinere Klassen bilden und mehr sprachliche und sonderpädagogische Förderung ermöglichen zu können.

Weitere Informationen
Eine Maske liegt auf einem Schultisch. © picture alliance / Eibner-Pressefoto | Fleig Foto: Fleig / Eibner-Pressefoto

Lernförderung für Schüler: Hamburg fordert Geld und Personal

Umgerechnet 80 zusätzliche Schulstunden werden den Schulkindern angeboten, die durch Corona große Rückstände haben. (13.04.2021) mehr

Ein Junge sitzt mit seinem Schulranzen auf einer Tischtennisplatte auf einem Spielplatz. © picture alliance / ZB

Bußgelder für Schulschwänzer in Hamburg: Kritik der Linken

Die Schulbehörde geht auch während der Corona-Pandemie mit Bußgeldern gegen Schulschwänzer vor. Die Linke ist empört. (07.04.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 16.04.2021 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Viele Menschen stehen in einer langen Schlange vor dem Hamburger Impfzentrum.

Fehlerhafte E-Mails: Lange Schlangen vor dem Impfzentrum

Wegen einer Panne bei der Terminvergabe sind am Sonnabend etwa tausend Menschen zu früh zum Hamburger Impfzentrum gekommen. mehr