Stand: 18.05.2016 09:56 Uhr

VW will im Hafen selbstfahrende Lkw testen

Bild vergrößern
Noch ist es ein Test: Doch bald sollen die selbstfahrenden Smart-Trucks im Hamburger Hafen unterwegs sein.

Der Volkswagen-Konzern will im Hamburger Hafen selbstfahrende Lastwagen entwickeln und testen. Nach Informationen von NDR 90,3 sollen noch in diesem Jahr die Vorbereitungen dafür beginnen.

Test auf abgesperrtem Areal

Bislang gibt es Lastwagen, die ohne einen Fahrer unterwegs sind nur auf ausgewählten Teststrecken - unter anderem in den USA. In Hamburger Hafen ist jetzt ein eigenes Forschungsprojekt geplant. Auf einem abgesperrten Areal will Volkswagen seine selbstfahrenden Lastwagen testen. Das sei erst einmal Grundlagenforschung, heißt es bei den Beteiligten. Offiziell will sich VW aber nicht dazu äußern. Der Konzern entwickele aber fortlaufend Mobilitätskonzepte für die Zukunft, so ein Unternehmenssprecher.

Verhandlungen fortgeschritten

Nach Informationen von NDR 90,3 sind die Verhandlungen zwischen dem VW-Konzern mit seinen Lastwagentöchtern MAN und Scania sowie der Hafenverwaltung Hamburg Port Authority bereits weit fortgeschritten. Beteiligt ist zudem die Wirtschaftsbehörde, die den Testbetrieb genehmigen muss. Sind die Versuche auf der abgesperrten Fläche erfolgreich, sollen die Lastwagen auch im normalen Verkehr im Hafen unterwegs sein. Beispielsweise, um leere Container von den Terminals in Depots zu schaffen und umgekehrt.

Hamburg will sich mit den selbstfahrenden Lastwagen im Hafen um die Ausrichtung des Weltkongresses für Intelligente Transportsysteme 2021 bewerben. Zu der Veranstaltung, die alle drei Jahre stattfindet, werden rund 10.000 Fachbesucher erwartet.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 18.05.2016 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

03:27
Hamburg Journal
02:26
Hamburg Journal
02:58
Hamburg Journal