Stand: 07.07.2020 20:11 Uhr  - NDR 90,3

Ungeladene Zeugen bei Prozess gegen Rapper Gzuz

Bild vergrößern
Der 32-jährige Rapper Gzuz ist bereits mehrfach strafrechtlich in Erscheinung getreten, unter anderem wegen Körperverletzung.

Der Prozess gegen den Hamburger Rapper Gzuz zieht sich offenbar noch länger hin. Am Dienstag präsentierte der 32-Jährige plötzlich neue Zeugen, die ihn entlasten sollen. "Wir arbeiten hier nicht nach einem Drehbuch", warnte der Richter in Anspielung auf Gzuz' Verteidiger, der im Nebenjob Anwalt in einer Fernsehshow ist. Dem Hamburger Rapper und Mitglied der Hip-Hop-Gruppe 187 Strassenbande werden unter anderem Verstöße gegen das Waffengesetz, versuchter Diebstahl und Körperverletzung vorgeworfen.

Ungeladene Zeugen sagen für den Rapper aus

Nachdem Gzuz zu den Vorwürfen zunächst nichts sagen wollte, trat nun am Dienstag sein Schwiegervater ungeladen auf und behauptete, die Waffe, mit der der Rapper zu Silvester geschossen hatte, gehöre ihm. Anschließend kam ein Freund hinzu und behauptete, das Marihuana, das die Polizei in Gzuz Wohnung gefunden hatte, sei sein Eigentum. Der Richter machte keinen Hehl daraus, was er von diesem Vorgehen hält. "Sie sind ganz offensichtlich nicht bereit, die Wahrheit zu sagen", hielt er einem Zeugen vor und verhängte ein Ordnungsgeld von 200 Euro.

Gzuz entschuldigt sich für Schläge nach Selfie

Vor einer Woche hatte eine junge Frau vor Gericht ausgesagt. Ihr soll der Rapper im März dieses Jahres auf der Reeperbahn mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen haben, als sie ein Selfie mit ihm machen wollte. Nachdem Gzuz sich persönlich bei ihr entschuldigt hatte, zog die 19-Jährige ihre Anzeige jedoch zurück. Der 32-Jährige ist bereits mehrfach strafrechtlich in Erscheinung getreten, unter anderem wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Beleidigung.

Weiteres Mitglied von 187 Strassenbande verurteilt

Erst vor einigen Wochen war der Rapper Maxwell, ebenfalls Mitglied von 187 Strassenbande, verurteilt worden. Das Amtsgericht St. Georg verhängte gegen ihn wegen Drogen- und Waffenbesitzes eine Geldstrafe von 20.000 Euro.

Weitere Informationen

Rapper Gzuz: Selfies auf dem Weg ins Gericht

Erneut angeklagt: Rapper Gzuz von der Hip-Hop-Gruppe 187 Strassenbande ist diesmal pünktlich vor Gericht erschienen. Im Saal ging es dann in rauem Ton zur Sache. (23.06.2020) mehr

Drogen und Waffen: 20.000 Euro Strafe für Rapper Maxwell

Ein Mitglied der Hamburger 187 Strassenbande muss eine Geldstrafe zahlen: Rapper Maxwell wurde vom Amtsgericht St. Georg verurteilt, weil bei ihm Drogen und Waffen gefunden worden waren. (02.06.2020) mehr

Hamburger Rapper Gzuz gegen Kaution frei

Die Hamburger Justiz hat den 187 Strassenbande-Rapper aus der Untersuchungshaft entlassen. Gzuz war am Dienstag wegen eines verpassten Gerichtstermins festgenommen worden. (19.02.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 07.07.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:27
Hamburg Journal
02:15
Hamburg Journal
02:31
Hamburg Journal