Ein Hörsaal in der Universität Hamburg © picture alliance Foto: Ulrich Perrey

Studiengänge in Hamburg: Nur ein Drittel ohne Numerus Clausus

Stand: 01.07.2021 11:11 Uhr

Hamburg hat den bundesweit höchsten Anteil zulassungsbeschränkter Studiengänge. Insgesamt 65,2 Prozent aller Studiengänge in der Hansestadt haben einen Numerus Clausus (NC).

Damit steht den Studierenden hier nur gut ein Drittel der Fächer unabhängig von der Abiturnote offen. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Berlin und das Saarland mit 65,1 beziehungsweise 63,3 Prozent zulassungsbeschränkter Studiengänge, wie das CHE Centrum für Hochschulentwicklung in Gütersloh ermittelt hat.

Nur bei den Unis deutlich strenger als im Bundesdurchschnitt

Bei den Universitäten der Hansestadt sind den Angaben zufolge 73,6 Prozent der Studiengänge zulassungsbeschränkt - 3,3 Prozent mehr als vor einem Jahr. Bei den Fachhochschulen seien es 42,0 Prozent - minus 4,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Bundesweit liegen die Anteile an den Universitäten bei 37 Prozent und bei den Fachhochschulen bei 42 Prozent.

Besonders streng bei Naturwissenschaften

Insbesondere Studiengänge in Mathematik und Naturwissenschaften sind laut der Erhebung in Hamburg mit 88,1 Prozent zulassungsbeschränkt. Danach folgten die Rechts-, Wirtschafts-, Gesellschafts- und Sozialwissenschaften mit 50,2 Prozent. In den Ingenieurwissenschaften sowie den Sprach- und Kulturwissenschaften seien mit 49,0 beziehungsweise 46,5 Prozent weniger als Hälfte aller Studiengänge mit einem NC belegt.

Weitere Informationen
Ein Abiturient, der wegen des Corona-Virus zuhause für seine Prüfungen lernt, anstatt in der Schule unterrichtet zu werden.

Trotz Corona: Bestes Abitur seit zehn Jahren in Hamburg

Die Schülerinnen und Schüler des Abitur-Jahrgangs 2021 erzielten einen Notendurchschnitt von 2,27, wie die Schulbehörde mitteilte. (25.06.2021) mehr

Ein Bauzaun steht vor dem Hauptgebäude des Fachbereichs Zoologie der Universität Hamburg. © picture alliance / dpa | Markus Scholz Foto: Markus Scholz

60 Millionen Euro für die Sanierung von Hochschulgebäuden

Das Geld kann die Wissenschaftsbehörde jetzt zusätzlich investieren. Folgen der Corona-Krise sollen abgemildert werden. (23.06.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 01.07.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Eine Visualisierung zeigt die Pläne für die Hamburger Königstraße. © Behörde für Verkehr und Mobilitätswende

Hamburger Königstraße bekommt ein neues Gesicht

Geschützte Fahrradwege, mehr Bäume, weniger Parkplätze: Die Stadt will die vierspurige Straße klimafreundlich ausbauen. mehr