Stand: 09.10.2018 09:03 Uhr

Stadtreinigung macht Schrotträder wieder flott

In Hamburg werden immer mehr Fahrradleichen vom Straßenrand entfernt - und neuerdings auch von der Stadtreinigung repariert und weiterverkauft. Das hat der Senat auf eine Anfrage der Grünen mitgeteilt. Für Martin Bill, Verkehrspolitiker der Grünen, hat dieses Fahrrad-Recycling gleich mehrere Vorteile: Die alten Räder stehen nicht länger im Weg, blockieren keine Fahrradständer und können für wenig Geld an neue Besitzer verkauft werden. Außerdem schaffen sie Arbeitsplätze.

Steigende Zahl von Fahrradleichen

Im vergangenen Jahr stieg die Zahl der erfassten Schrotträder in den Bezirken erstmals auf mehr als 7.000, Tendenz steigend. 4.000 davon sammelte die Stadtreinigung ein, die meisten landeten im Schrott. Die restlichen Räder wurden von Einzelpersonen mitgenommen, nachdem ein roter Zettel angebracht worden war, der vor der Entfernung warnte.

460 Räder repariert und verkauft

Erstmals wurden aber auch 460 Schrottfahrräder repariert und verkauft. Seit April 2017 gibt es am Recyclinghof Brandstücken in Hamburg-Osdorf extra eine Fahrradwerkstatt. Zwei Mitarbeiter dort machen die Räder wieder flott und das Gebrauchtwarenkaufhaus Stilbruch verkauft sie dann im Schnitt für 60 Euro. Im ersten Halbjahr dieses Jahres nahm die Stadt für knapp 700 reparierte Fahrräder gut 45.000 Euro ein. Schrotträder können inzwischen auch über eine App der Stadtreinigung gemeldet werden.

Ein Mitarbeiter der Stadtreinigung entfernt im Hamburger Bezirk Eimsbüttel ein Schrottrad. © dpa-Bildfunk Foto: Axel Heimken

Stadtreinigung repariert Fahrradleichen

NDR 90,3 - NDR 90,3 Aktuell -

In Hamburg werden immer mehr Fahrradleichen vom Straßenrand entfernt. Die Stadtreinigung repariert diese neuerdings und verkauft die Räder dann für wenig Geld wieder.

5 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 09.10.2018 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:07
Hamburg Journal

Wann kommt der Fernbahnhof Diebsteich?

13.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:10
Hamburg Journal

31,5 Milliarden Euro will der Senat ausgeben

13.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
00:35
Hamburg Journal 18.00

A7-Baustelle: Teleskopkran umgestürzt

13.12.2018 18:00 Uhr
Hamburg Journal 18.00