Service-Roboter "Fiete" in Hamburger Einkaufszentrum

Stand: 28.11.2022 13:41 Uhr

"Moin, herzlich willkommen! Flossen schon gesäubert?", so begrüßt eine Roboter-Möwe die Besucherinnen und Besucher der Europa Passage in Hamburg. Wer möchte kann sich dann Hand-Desinfektionsmittel bei "Fiete" holen.

Schauspieler Patrick Bach, der als Kind und Jugendlicher mit TV-Weihnachtsserien wie "Silas" bekannt wurde, stellte am Montag den Service-Roboter vor und drehte mit ihm seine erste Runde durch das Einkaufszentrum.

"Fiete" verteilt Desinfektionsmittel an Besucher

"Fiete" ist eine etwa menschengroße Zeichentrick-Möwe mit einem Desinfektionsspender auf Bauchhöhe. In gemächlichem Tempo fährt der Roboter selbstständig mit einprogrammierter Strecke durch die Passage. Stellt man sich "Fiete" in den Weg, begrüßt er einen und man kann sich seine Hände desinfizieren. Dadurch soll das Desinfizieren für die Besucherinnen und Besucher Spaß machen. In den kommenden Monaten ist "Fiete" täglich unterwegs und verschwindet nur alle acht Stunden, um den Akku zu laden.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 28.11.2022 | 12:15 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Karl Lagerfeld im Jahr 2013 in Paris nach der Vorstellung einer neuen Kollektion für Chanel. © Christophe Ena/AP/dpa

Beschlossen: Hamburg bekommt eine Karl-Lagerfeld-Promenade

Ein Fußweg am Alsterfleet soll an den 2019 verstorbenen Modeschöpfer erinnern. Auch andere Straßen und Plätze werden neu benannt. mehr