Stand: 23.09.2020 16:54 Uhr

S-Bahnhof Ottensen: So laufen die Bauarbeiten

Anjes Tjarks (r.) besucht die S-Bahn-Baustelle Ottensen. © NDR Foto: Reinhard Postelt
Verkehrssenator Anjes Tjarks (r.) und Planer der Deutschen Bahn informierten sich an der Baustelle.

Im Hamburger Stadtteil Ottensen wird seit mehr als einem Monat gebaut: Für 27 Millionen Euro entsteht ein zusätzlicher Halt der Linie S1 zwischen den Stationen Altona und Bahrenfeld. Der künftige S-Bahnhof Ottensen, an dem auch nachts gearbeitet wird, soll 11.000 Anwohnerinnen und Anwohner an das Schnellbahnnetz anschließen, wie Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne) am Mittwoch beim Besuch der Baustelle sagte.

Rund 5.000 Fahrgäste erwartet

"Gleichzeitig glauben wir, dass 5.000 Fahrgäste in der Startphase und dann sukzessive aufwachsend bis zu 8.000 Fahrgäste pro Tag diese neue Haltstelle nutzen", sagte Tjarks. "Insofern ist das ein richtiger Schritt für die Mobilitätswende in Hamburg."

Die Initiative "Prellbock Altona" fordert zwei Außen-Bahnsteige, weil man dann weniger Treppen brauche. Doch die Bahn-Konzernbevollmächtigte Manuela Herbort hielt dagegen: "Der Mittelbahnsteig hat aus Kundensicht den Vorteil, dass wir ihn gut überdachen können. Die Bauzeit ist deutlich kürzer und die Kosten lassen sich dadurch reduzieren."

Busersatzverkehr an zwei Wochenenden

Während der Bauzeit drohen Streckensperrungen: Schon in den Herbstferien soll es an zwei Wochenenden einen Busersatzverkehr geben. Auch Autofahrerinnen und Autofahrer müssen Geduld haben: Der Bahrenfelder Steindamm bleibt noch bis Mitte November gesperrt.

Wenn der künftige S-Bahnhof Ottensen steht, bringt er für viele Bahnkunden der S1 und der S11 zwischen den Elbvororten und Altona auch Nachteile: Die Züge brauchen bei Fertigstellung ein bis zwei Minuten länger für die Strecke.

Karte: Hier soll der neue S-Bahnhof Ottensen entstehen
Weitere Informationen
Visualisierung der neuen S-Bahnstation in Hamburg-Ottensen. © Deutsche Bahn AG Foto: Manfred Dube

S-Bahnhof in Ottensen: Bauarbeiten gestartet

Eigentlich sollte sie bereits fertig sein, doch wegen Planungsverzögerungen starten die Arbeiten erst jetzt: Im Hamburger Stadtteil Ottensen wird eine neue S-Bahnstation gebaut. (16.08.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 23.09.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

.

Corona-Regeln: Senat denkt über Feier-Beschränkungen nach

Nach dem Überschreiten des Corona-Warnwerts erwägt der Hamburger Senat Einschränkungen, zum Beispiel bei privaten Feiern. mehr

.

Prozessbeginn wegen Tötung eines Obdachlosen

Ein Todesfall beschäftigt das Hamburger Landgericht. Ein 37-Jähriger soll einen obdachlosen Mann getötet haben. mehr

Ein Mann trägt eine ver.di-Fahne. © dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Ver.di setzt Warnstreiks in Hamburg fort

Die Gewerkschaft ver.di setzt am Mittwoch in Hamburg ihren dreitägigen Warnstreik im öffentlichen Dienst fort. mehr

Eine Person mit blauen Handschuhen hält ein Abstrichstäbchen in der Hand. © photocase Foto: Luisrojas

Coronavirus: 204 Neuinfektionen in Hamburg registriert

In Hamburg sind seit Montag 204 neue Corona-Fälle registriert worden. Der sogenannte Inzidenzwert liegt aktuell bei 55,4. mehr